Donnerstag, 28. März 2013

Pulli im Netzmuster

Der Pulli von MeMadeMittwoch kam ganz gut an.
Nun er ist nicht sonderlich schwer zu stricken (das heisst irgendwann wiegt das Teil schon etwas auf den Nadeln *lächel*).




Ich hab ein Baumwollgarn von Junghans-Wolle genommen. Baumwoll Cablé in lila ca. 250 - 300 g (je nach Größe, beim mir Größe 40/42
NS 3 bis 3 1/2

Grundmuster: 
1. R.: Rand-M, *1 U, 2 M überzogen zus.-str., ab * fortlaufend wiederholen, Rand-M.
2. und 4. R.: li 
3. R.: Rand-M, *2 M überzogen zus.-str., 1 U, ab *fortlaufend wiederholen, Rand-M.

Rippenmuster 2M re, 2 M li, im Wechel


Für den Bund 136 M anschlagen und 18 cm Rippenmuster stricken. In der letzten R 36 M verteilt abnehmen = 100 M.
Arbeit teilen
über die ersten 50 M im Grundmuster stricken. Für die Arme am rechten Rand nach 11 cm ab Bund 1 M zunehmen.
Dann 2x 1M in jeder 4.Reihe, in jeder 2. Reihe 5x 1m und 3x 2M zunehmen. in jeder 4. Reihe 4x4M zunehmen (Ärmel)
Am linken Rand 14 cm ab Bund V-Ausschnitt beginnen:
1M abketten, in jeder 2. Reihe 10x 1 M abnhemen, in jeder 4. Reihe 14x 1M abnehmen. Nach 24 cm ab V-Ausschnitt sind noch 55M übrig und die Schulterlinie ist erreicht.

Alles auf der anderen Seite gegengleich wiederholen. 

Für das Rückenteil über alle M stricken und am Halsrand zwischen den Vorderteilen 50M neu anschlagen.
Nach 17 cm ab Schulterlinie die M für die Ärmel wieder abnehmen (gegengleich zum Vorderteil). Ist der Rücken genauso lang wie das Vorderteil die 36 M für den Bund wieder zunehmen und 18 cm Rippenmuster stricken. Alle M abketten wie sie erscheinen.

Seiten- und Ärmelnähte schliessen. Vorderteilränder und Halsausschnitt mit 1 Runde Krebsmaschen umhäkeln, dabei 3 Knopfösen aus LM anhäkeln.  Untere Ärmelkanten ebenfalls mit 1 Runde Krebsmaschen umhäkeln.   Knöpfe annähen - fertig.

So ich hoffe, die Anleitung war verständlich. Dann viel Erfolg beim Nachstricken.
                                                                     Eure Gusta               

  
2 Kommentare
  1. Ach Du bist ja ein Goldschatz!!! Ganz, ganz herzlichen Dank für die Anleitung!!! Auf den ersten Blick find ich sie sehr verständlich!!!

    Da wag ich mich ganz bestimmt bald dran (aber so wie ich stricke, gibts dann vermutlich einen Übergangspulli für Herbst ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das könnte sein *lächel* immerhin hab ich auch ziemlich lang für dieses Teil gebraucht... mit aufribblen, abmessen, keine lust mehr etc. Aber mit was drunter hält der Pulli im Herbst auch schön warm :)

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .