Montag, 23. September 2013

Ratgeber für gestresste Teenie-Mädels-Eltern

Mädchen in der Pubertät

ohhhhhh jaaaaaaaaaaaaaaa
wer eines hat, kann eine ganze Arie singen :)

Hätte ich das Buch ein 1/2 Jahr früher gelesen, wären mir wohl ein paar graue Haare erspart geblieben. 
Ich find es "Aufklärend".... ja genau, auch wenn es doof klingt.
Die Autoren zeigen nicht mit erhobenem Finger Fehler auf.
Nein, sie ermuntern zum Nachdenken. Schon deshalb, da ja jeder Mensch anders ist - jede Mutter und jeder Vater anders reagiert und somit auch jede Tochter individuelle Problemchen hat. Sie geben Tipps, die in jeder Familie anders angewendet werden können, je nach Regeln. Das finde ich klasse!

Inhaltsangabe: 

Entwicklingsphase Pubertät
(ein Überblick was so alles passiert: - psychische Entwicklung
                                                              - Freundinnen
                                                              - Internet 
                                                              - Rollenbilder
                                                              - Erste Liebe)

Traumjob Eltern
(- auf dem Prüfstand , - Verantworung abgeben, - Zusammenhalt, - Mütter und Töchter, - Väter und Töchter)

Den Alltag meistern
(z.b. Regeln durchsetzten/lockern, Typische Alltagskonflickte werden einzeln behandelt)

Risikozone Pubertät
(z.b. Essstörungen, Drogenmissbrauch, Mobbin, Depressionen etc.)

Fazit: mir hat es echt geholfen. Seit einigen Wochen gehen wir entspannter und gelassener miteinander um. Sogar das nervende, abweisende Verhalten hat sich verflüchtigt.
Nun zaubert mir meine Tochter wieder ein Lächeln ins Gesicht anstatt die Sorgenfalten auf die Stirn! :)


Ich wünsche euch einen wunderschönen Montag





2 Kommentare
  1. Das klingt ja fantastisch. Wenn ich hat so höre hätte ich mir einiges Türenknallen ersparen können, wenn meine Mama das Buch gelesen hätte. Mich hat es immer am meisten genervt, dass immer und ständig wegen jedem Mist gefragt wurde. Man fühlt sich schon groß und wird behandelt wie ein Kind, da kann man schon mal aus der Haut fahren.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich gut. Hoffentlich erinnere ich mich noch an das Buch , wenn es bei uns losgeht. Oder besser, ich hole mir das buch gleich, dann hab ich es auf jedenfall schon mal da :0)

    Ganz liebe Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .