Dienstag, 11. Februar 2014

meine Vicky

einmal und nie wieder?

Das frag ich mich echt. Ganz lange habe ich überlegt, ob ich euch meine Vicky zeigen soll. Denn begeistert bin ich nicht von meiner. Irgendwie ist sie für die Tonne.

Mit Wachstuch hab ich schon oft genäht und bis jetzt noch nie Schwierigkeiten gehabt. 2 Gartenschürzen und ettliche  Geldbeutel sowie diverses andere "Zeug" ist schon daraus entstanden.
Alles hat immer super geklappt.
Da dachte ich mir: oohhhh toll. Ein Kulturbeutel - der Schnitt extra auch für Wachstuch. Na DAS muss ich unbedingt haben.
Es wurde ein DESASTER!


 Ein fummeliges geknautsche am Reißverschluß ist ja noch nicht das schlimmste.
 Die Ecken sind ein wenig knubbelig
damit könnte ich wahrscheinlich noch leben
Aber diese Seiten gehen so gar nicht :(



 

 Die Seitennähte sind sowas von daneben
mein Versuch sie irgendwie zu "überdecken" ist nicht sonderlich gelungen.
(durch die Benutzung wird der Kleber auf dem rutschigen Wachstuch nicht lang halten)
Lag es an den 2 Lagen Wachstuch?
Oder an der empfohlenen Bodenwischtuchverstärkung?
(was ich wie empfohlen eingebaut habe)
Vielleicht hätte sie auch ohne Verstärkung stand genug gehabt?
(so wie meine Regenschirmstofftäschchen)

Für Ratschläge wär ich echt dankbar.
Sie sollte ein Geschenk werden - vergammelt jetzt allerdings in der UFO-Kiste

gejammert!

12 Kommentare
  1. Liebe Gusta, ich habe die Erfahrung beim nähen mit Wachstuch oder auch bei beschichteter Baumwolle gemacht, dass eine Verstärkung völlig überflüssig ist, weil, wie du schon sagtest, der Stoff in sich genug Stand hat. Seit ich , ich weiß nicht mehr wo, gelesen habe, das zum einnähen des RV Clips,statt Nadeln, die gehen ja sowoeso nicht, hilfreich sind, habe ich mir bei Boesner einige gekauft und: ja es geht besser!
    Eine "Ufo"-Kiste hat wohl jede Näherin:-) und außerdem finde ich das Täschi zum wegwerfen wirklich zu schade! Kannst ja eine gehäkelte Zitronenappli daran besfestigen...
    Liebe Dienstagsgrüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd das Teil wohl auftrennen und die Verstärkung entnehmen. Mal sehen ob es funktioniert. Danke für den Tip.
      LG Gusta

      Löschen
  2. Hallo Gusta,
    ich würde das Ganze noch einmal mit einfachem Stoff und Verstärkung probieren und dann mit einer Lage Wachstuch ohne Schnickschnack. Wir geben doch nicht gleich auf...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gusta,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bodenwischtücher häufig zu dick sind. Ich nehme gerne sogenannte Allzwecktücher. Gibt es vornehmlich bei den großen Drogeriemarktketten in verschiedenen Farben von Pastell bis knallgrün.
    Nicht aufgeben. Wachstuch ist halt eine Prinzessin!
    LG Eulelia's

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde auch auf die Einlage verzichten. Normalerweise ich eine Lage Wachstuch schon mehr wie ausreichen stark um einen guten Stand zu bringen.
    Ich kann mir vorstellen, dass du bei 2 Lagen Wachstuch auch die Schwierigkeit hast, dass die Stoffe nicht so übereinander bleiben wie sie sollen. Da könnte Stylefix helfen. Nadeln und Wachstuch sind ja nicht so gute Freunde. :-)
    Einfach nochmal versuchen!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stylefix nehm ich nicht so gern, da mir die Nadeln immer verkleben. Irgendwie schaff ich es nie daran vorbei zu nähen :) Am liebsten halte ich die 2 Wachstuchlagen mit Tesa zusammen und oben und unten ein wenig Schneiderpapier, damit es gut transportiert wird. Die Lage war wohl durch die Einlage zuuuu dick.
      Danke.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  5. Die Vicky ist nicht so einfach, ich habe Wachstuch,Bodenwischtuch und für innen Baumwolle genommen. Das ging dann gerade noch so. Habe leider kein Bild da. Beim Karstadt habe ich eine Art Wachstuch/ beschichtete Baumwolle gesehen (sehr teuer) , das vernäht sich bestimmt viel einfacher.
    LG Fädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Tasche für meinen Mann und ein Kosmetiktäschen für meine Freundin aus beschichteter Baumwolle genäht. Das näht sich noch beschissener als Wachstuch. Ganz ehrlich. Die Maschine lies einfach stiche aus etc. Das war zum Verzweifeln. In Slow-Motion-Transport und mit Ledernadel konnte dann das Teil fertig gestellt werden. Ach so: das mit den Stichen machte sie nur bei 2 Lagen Stoff, bei 3 und 4 und 6 Lagen hat sie einwandfrei genäht *grummel*

      LG Gusta

      Löschen
  6. Hallo Gusta,

    ich hab ja genau eine in der Originalgröße und aus etwas das sich Wachstischdecke nennt genäht. Mir sah das mit der Ecke zu knifflig aus, darum habe ich sie statt im Stoffbruch mit 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten. Da war die Öffnung schon mal größer - eingerissen ist sie aber trotzdem noch. Gesichert habe ich alles mit Miniwäscheklammern. Die gab es hier mal im 1€-Laden und ich konnte einfach nicht dran vorbei gehen. Die halten sicher und beim Nähen kann ich sie dann einfach mit einem Finger wegwischen und es kann weiter gehen. Machen keine Löcher und diese speziellen Clips sind total überteuert. Da gebe ich mein Geld lieber für schönes Webband aus ;)

    Ob ich meine Verstärkt habe weiß ich gar nicht mehr so genau. Meine Lebkuchenmännchen haben Bodenwischertücher bekommen und auch meine Notizbuchumschläge wollte ich damit verstärken. Da hat die Nähmaschine aber nicht durchnähen wollen. Die hochkopierten habe ich mit H630 verstärkt. So sind sie etwas weich, aber mit als Häkeltasche sind sie ja eh immer gut gefüllt.

    Gib nicht auf, denn der Schnitt ist eigentlich total schön und ich liebe es, dass der Reißverschluss so toll liegt. Entweder Wachtuch ohne Einlage oder aber Einlage mit Baumwolle. Sieht auch gut aus. Oder du probierst es mit Regenschirmstoff, der ist doch auch nicht so dick :)

    Liebe Grüße
    Rebecca, die hofft, dass es beim nächsten mal klappt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Ich hab wirlich schon überlegt, ob ich dafür nen Schirm hernehme. Das kleine Kosmetiktäschchen ist zwar genauso gemacht, aber eben viel kleiner. Die Vicky wär dann die große Schwester *zwinker*
      Danke für den Tip mit der Wendeöffnung. Ich denke, das mach ich auf alle Fälle das nächste Mal.
      Liebe Grüße
      Gusta, die auf keinen Fall das Handtuch schmeißt :)

      Löschen
  7. Ich bin jetzt nicht so die Nähexpertin. Kenne es aber auch nur so das man Seidenpapier bei schwierigen Stoffen nimmt. Es kann aber durchaus sei das deine Maschine mit der dicke der Stoffe nicht so gut klarkommt. Ich habe mal gelesen das man sich vor dem Kauf einer Maschine entscheiden muss was man nähen will den keine Maschine näht alles gleich gut. Muss also nicht unbedingt an dir liegen.
    Trotzdem nicht aufgeben
    LG
    Fadenfee

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann leider nur trösten und sagen: Ich verstehe deinen Ärger! Mein Nähproblem vom letzten Dienstag hat sich nämlich auch noch nicht gelöst und sowas frustet!?!
    Drück!

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .