Donnerstag, 8. Mai 2014

Short-Stories #5: I love to blog


Bine von was eigenes wollte im Rahmen der Short-Stories wissen:

Warum hast Du angefangen zu bloggen? Was hat Dir das Bloggen bereits gebracht? Wann schreibst Du Deine Postings? Was ist für Dich wichtiger- Text oder Fotos? Welche Art von Blog schreibst Du? Food-Blog? Lifestyle-Blog? Mami-Blog? Deko-Blog? Politik-Blog? Buch-Blog? Bloggst Du nur für Dich oder verfolgst Du mit Deinem Blog andere Ziele? Sind Dir Kooperationen mit anderen Bloggern oder Unternehmen wichtig oder eher nicht? Hast Du durch’s Bloggen neue Menschen kennen gelernt oder möchtest Du das vielleicht gar nicht? Fragen über Fragen…. erzähl doch mal!



Warum ich angefangen hab zu bloggen? Lasst mich mal überlegen: Es war an einem Tag wie diesem. *g* 
Eine Freundin von mir hat damals einen Hutblog geschrieben. Ich fand das so klasse, denn zu der Zeit war ich "nur" auf Ravelry angemeldet. Zwar kann man da alles was mit stricken und häkeln zu tun hat einstellen, aber das hat mir nicht genügt.  Schließlich mach ich noch viel viel mehr Sachen, die ich nicht mehr für mich behalten wollte.  Es war wie ein innerer Zwang *lach* und hat mich ganz schön viel Überwindung gekostet. Ich konnte noch nie Tagebuch führen und kann das bis heute nicht. Erstaunlich, daß ich regelmäßig einen Post verfassen kann *guck*.

Anfangs wusste ich nicht so wirklich was ich schreiben sollte. Und vor allem, wen das interessieren würde was ich hier ins Netz stelle. Mittlerweile sind aus ein paar Posts die Woche mindestens einer am Tag geworden (außer es sind Ferien oder  WE). Meistens schreibe ich meine Posts am Vormittag bei einer Tasse Heißgetränk ;)
Manche verfasse ich allerdings auch erst abends. Was unorganiesiert anfing wird nun mehr und mehr strukturiert. So manche Beitragsreihe wie z.b. "Cornwall" oder "London" schreibe ich schon lange im Voraus. 
Wie ihr im Header sehen könnt, geht es in meinem Blog um Handarbeit im weitesten Sinne. Alles was mit Händen zu tun hat, ob das stricken oder malen oder fotografieren ist - zu allem hab ich etwas beizutragen *lach*.

Anfangs bloggte ich nur für mich. Als sich dann die erste Leserin  eingetragen hatte (danke Elke) war ich sowas von den Socken! Durch die Linkparties, auf die ich erst nach monaten des einsamen-vor-mich-hin-bloggens gestoßen bin, hab ich noch mal einen weiteren "Anreiz" bekommen. 

Mit meinem Blog verfolge ich das Ziel der Weltherrschaft *schallendlach* oder des ultimativen Weltfriedens. 
Nein - eigentlich ist mein Ziel eher bescheiden. Mir reichen die lieben und netten Kommentare meiner Leserinnen. 
Dadurch, daß ich schon lange nicht mehr im Büro arbeite, fehlte mir der Austausch mit anderen. Diesen habe ich durch das Bloggen wieder bekommen. Und es geht nicht um die neuesten Umstrukturierungen und Einsparungen *gähn*, sondern um unsere gemeinsamen Interessen. Das tut mir richtig gut!!!!!!! IHR tut mir richtig gut!!!!


Die einzige Kooperation bis jetzt bestand aus einem Gastpost, den ich vor Ostern bei pamelopee schreiben durfte. Das war aufregend (ganz ehrlich) und hat mir spaß gemacht. Vorher hab ich tagelang überlegt und nach einem kräftigen Tritt in den H**** hatte ich dann den Mut mich anzumelden. Trotz des bibberns und zittern würde ich es wieder tun! *heftignick*

Wer regelmäßig bei mir liest wird sich schon nach den ersten Absätzen gewundert haben. "WAAAAAS???? Gar keine Bilder????" Das ist so ganz untypisch jetzt. Mir sind Fotos und Text wichtig. Gerade bei den Handarbeitssachen möchte ich auch sehen, worum es da geht. Manchmal ist es mit einem Bild viel eindeutiger zu zeigen. Tja.. und was soll ich sagen, schreiben kann ich nicht soooo gut. Versuche unternehme ich jeden Tag *lach*, aber eine Schriftstellerin wird nicht aus mir werden. Dazu hab ich zu lange im Job mit Zahlen und Abkürzungen jongliert, da rostet die Sprache ein wenig ein  (Das meint auch das Burgfräulein... und sie hat wirklich was auf dem Kasten!)

 Jetzt hab ich euch genug gelangweilt *zwinker*

Eigentlich hätte ich es auch kürzer machen können:
Selbstdarstellung, voll die Kohle, aufm Klo, eh...was is Text?,
so ein Dingsda-Blog-halt-weißt-scho, WELTHERRSCHAFT,
jo lass ma Kohle rüberwachsen für die Werbung, such nen Lover *schallendlach*


2 Kommentare
  1. Also der letzte Absatz hat mir wirklich ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Ich freue mich so sehr, dass ich dazu beitragen darf, dass es dir gut geht. Und ich verstehe es soooooo gut :) Nur zu gerne komme ich zum Lesen her und auch wenn ich nicht immer alles kommentiere, so habe ich in der Regel doch alles gelesen und ich kann mich an deinen Werken so sehr erfreuen wie an meinen. Es ist einfach ein einzigartiges Gefühl, wenn man nicht mehr so vor sich hinprüsselt sondern sich austauschen kann und auf gleichgesinnte trifft :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Das war mal aufschlussreich, liebe Gusta,
    ich lese gerne bei dir und so manches Teilchen, das du "produzierst",
    wäre bei mir bestimmt ein Lieblingsstück.
    Auf, dass noch viiiiiele Posts folgen.
    Prost.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .