Dienstag, 6. Mai 2014

Vorsicht - Suchtgefahr!

Diesen Post möchte ich schon lange schreiben.
Der Anstoß dazu kam vom Burgfräulein.
ACHTUNG!!!
Alle hier gezeigten Versuche bitte NICHT nachmachen!
Suchtgefahr!!!
Damit hat sie wohl 100% recht.
Egal ob es stricken, häkeln, nähen, basteln oder fotografieren ist....
falls der Virus einen befallen hat, kommt man so schnell nicht davon los. 

Kaum ist mein Pulli fertig, hab ich schon das neue Knäuel gewickelt und einen neuen Angeschlagen:



 Das reicht allerdings nicht, denn auf den anderen Nadeln tummelt sich der erste Socken eines neuen Paares:

Auf dem Nähtisch liegen verschiedene Stoffstücke, die nur auf die Maschine warten:


 Und das Wetter ist so herrlich, daß ich jetzt nach dem Wäsche aufhängen auf neue Motivsuche für das Projekt
"Grüne Oasen" gehe.

Einen positiven Nebeneffekt hat diese "Sucht" allerdings - 
sie hält einen geistig Fit. (hab ich in einem Artikel gelesen)
In diesem Sinne: werkelt mit euren Händen, damit das Hirn nicht verkümmert *zwinker*

Verlinkt mit: Creadienstag,
5 Kommentare
  1. Also wenn das so ist, dann sollte ich ganz dringend mal nähen gehen. Knooken ist mir zu gefährlich, denn das geht am besten auf dem Bett und das ist tabu. Ist ja noch nachmittag, da kann ich ja noch nicht schlafen. Das der Schlafanzug schon halb an ist verrate ich mal lieber nicht, oder? Das mit der Sucht kenne ich und ich liebe es. So viel besser als irgendetwas machen damit die Zeit rumgeht. Nun fehlt mir die Zeit, die ich vor der Sucht irgendwie verbracht habe :D

    Liebe Grüße
    Rebecca, die sich schon auf alles freut, was du da vorbereitest!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich da so in meine Stricktasche schaue, dann gehöre ich eindeutig zu den Süchtigen - finde ich aber nicht weiter schlimm ;)

    Viel Spaß dabei
    Lissy

    LG Lissy

    AntwortenLöschen
  3. Oh, je, du hast mich erwischt,
    auf jeden Fall Junkie, sowohl Stoff, als auch Woll und dann auch noch Knips....
    Gibts da eigentlich eine Therapie, oder muß man da durch?
    Ich glaub ich schaff das mit kaltem Entzug,
    oder, vielleicht lieber doch nicht.
    Was wäre das Leben ohne Nadeln und Knipse?
    da wär ich bestimmt nur noch ein Häuflein Elend,
    das die Blogs der anderen Neidvoll anschaut
    und selbst nichts mehr auf die Reihe bringt.
    Also werd ich so bleiben wie ich bin und du hoffentlich auch.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Glück gibt es noch keine Therapie gegen unsere Süchte.
      Schließlich hält Bewegung ja Fit *lächel*

      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe Gusta, ich bin nicht allein mit meiner Sucht ! Bei mir liegen mind. 4 angefangene Projekte, die meinen Mann wahnsinnig machen. Irgendwann wird jedes mal fertig. Eilt doch nicht ! Und wenns geistig auch noch fit hält !!!
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .