Dienstag, 20. Mai 2014

Wie macht sich ein Rückgang der Hormone bemerkbar?

Das kann bei jeder Frau anders sein. 
Es gibt grob 3 Gruppen:  
Die erste Gruppe hat heftige Symptome und schwerwiegende Begleiterkrankungen durch eine drastische Senkung des Hormonspiegels.
Die zweite Gruppe hat Symptome mit mittlerer oder starker Intensität durch einen Hormonspiegel auf mittlerem Niveau.
Die dritte Gruppe hat unmerkliche Symptome durch eine leichte Senkung und dadurch eine problemlose Menopause.


Der Östrogenrückgang beginnt mit dem 40. Lebensjahr (oder früher). Die Wechelsejahre können folglich vom ca. 40. - 60. Lebensjahr andauern. Also nicht nur eine kurze Zeitspanne, sondern eine wirklich lange Zeit! 

Hitzewallungen treten bei 75% der Frauen auf. Bei einigen ziemlich stark, bei anderen weniger ausgeprägt. Ich z.b. hab angefangen beim Training zu schwitzen (was früher nur vorkam, wenn es draußen 30° hatte) und abends bekomme ich heiße Finger. Ist auch nicht gerade angenehm, da sie tagsüber eiskalt sind. Genauso ist die Häufigkeit verschieden. Begleitet werden kann so eine Hitzewallung mit einem erhöhten Puls, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, körperliche Ermattung, Schwindel, Unwohlsein. 

Trockenheit der Scheidenschleimhaut - durch den Rückgang des Östrogens sinkt auch die Kollagenproduktion. Beides bedünstigt dieses Symptom. Leider sind noch wenige Untersuchungen zu diesem Problem gemacht worden. Durch die Austrocknung kommt es vermehrt zu Infektionen und Blasenentzündung.

Haut-Haar-Nägel:
s.o. durch den Rückgang der Kollagenproduktion wird die Haut dünner und weniger elastisch; die Nägel brechen leichter.

Emontionale und geistige Symptome:
Labilität, Reizbarkeit, häufiges Weinen, Unruhe, Beklemmungsgefühle, Depressionen, Schlaflosigkeit, Vergesslichkeit

Kopfschmerzen und Migräne:
treten am häufigsten in der Pubertät, in den prämenstruellen Phasen und in den Wechseljahren auf - dies bestärkt die These, daß die Hormonschwankungen eine Ursache sind.

Gelenkschmerzen:
besonders in der Wirbelsäule und den Knien - durch Senkung Östogen und Kollagen

Gewichtszunahme und Umverteilung der Fettpolster:
Zunahme des Taillien- und Bauchumfangs, Zunahme der Brustgröße
Der niedrige Östrogenspiegel lässt den Stoffwechel langsamer werden. Ohne die steuernde Wirkung dieses Hormons verändern sich die Körperformen.

Was lässt sich dagegen machen? Das erfahrt ihr im nächsten Beitrag.
6 Kommentare
  1. Liebe Gusta, ich glaub mein Mann ist in den Wechseljahren,
    Kopf-, Gelenk-, Knie und Rückenschmerzen und dazu noch die Gewichtszunahme und die Umverteilung von Fettpolstern, trifft alles zu.

    Spaß beiseite, dein Bericht ist super,
    ich hab mich damit noch garnicht auseinander gesetzt.

    Übrigens gefällt mir dein neuer Header sehr, nur den Strickkranz vermisse ich.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* jaaa also dann ist meiner da auch drin ;) übringes können Männer auch in die Wechseljahre kommen - wie sich das äußert.... na sie wechseln zu einer jüngeren Frau *lach*
      neeee im ernst, allerdings kenne ich die Sympthome nicht.

      hmmm den vermisse ich auch... ich bin noch am Basteln, weil ja nicht ganz so viel hinpasst, aber ich wollte ihn etwas schmaler gestalten. Ist also noch nicht fertig ;)

      LG Gusta

      Löschen
  2. Ich bin schon auf die Fortsetzung(en) gespannt, da ich selbst auch (leider) schon betroffen bin.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, ich kann ein bischen helfen und meine Tips bringen dir etwas.
      LG Gusta

      Löschen
  3. Hallo Gusta,
    vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich ignoriere einfach alle Symtome oder finde plausible Erklärungen, daher gehöre ich zur Gruppe problemlose Menopause. ;-) Außerdem bin ich noch viiiiiel zu jung, glaube ich, also mal so vermutet, evtl. kurz davor, aber genau weiß ichs auch nicht :-D

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, wenn es mit dem Ignorieren klappt. Hmmm zuuuuu jung.... ok.. mit 25 muss man sich da auch noch keine Gedanken drüber machen *lach*
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .