Mittwoch, 18. Juni 2014

Die Burg zu Nürnberg - Palas

 Wir steigen die Treppenstufen des Sinwellturmes wieder hinunter. 
(Sinwell mhd: rund, wälzenförmig)
 Der Turm hat nur 113 Treppenstufen....
-ein Blick nach oben darf nicht fehlen (View up hab ich ganz oft in der Burg gemacht)-

....ist allerdings auf dem höchsten Punkt des Burgbergs gebaut und so sieht er ganz mächtig und groß aus. Auch die Aussicht ist atemberaubend schön an klaren Tagen.
 An seinem Fuß seht ihr noch den Burgberg. Er wurde einfach beim Bauen mit eingebunden.

Lasst uns nun die Burg besichtigen. Hier mal von oben:
verlinkt mit ein Stück Himmel
2012 wurde das gesamte Konzept überarbeitet. Vorher beherrschten leere Räume die Burg und ein Führer erklärte einiges. Heute kann man die Räumlichkeiten selbst erkunden und vieles Lesen oder per Audio-Guide erfahren. Da die Burg nie dauernd bewohnt war ist die Leere nicht verwunderlich. Sie diente lediglich dem "Kaiser des heiligen römischen Reiches deutscher Nation" als Krönungsstätte. Ab und zu verweilte er auf seinen Reisen hier um Gericht zu halten oder seine Vasallen zu besuchen. 
li: Palas

Dann wurden alle Möbel von den reichen Kaufleuten der Stadt gestellt. 

Wenn man den Palas betritt, so seht man gleich im großen Saal.


In den Fensternieschen sind Bänke eingemauert und von hier kann man einen herrlichen Blick in die Altstadt genießen. Auch ist der Raum nicht unbedingt dunkel (wie man sich eine alte Burg immer vorstellt). Gleich neben dem Saal befindt sich die Kapelle.



















Tür zur Kapelle                                                                                Blick auf den Altar


Die Kapelle wurde als dreistöckiger Bau angelegt. Hier befinden wir uns gerade in dem Bereich für den Adel.
Dort unten durfte das gemeine Volk die Predigt anhören.



 Und ganz weit oben saß der Kaiser mit seiner Familie:
 hinter dem linken Fenster befindet sich ein mit Tageslicht erhellter gemütlicher Raum mit einem kleinen Ofen und Holzfußboden - dort durften die Frauen der Familie gemütlich sitzen.
 













wir gingen über die Treppe nach oben zur Empore und von dort aus in den oberen Festsaal. Dieser ist nun voll Informationen über Kaiser, Reich, Krönung und die Kurfürsten.




Ein alter Kachelofen wurde unter Maximilian I. eingebaut.
von hier aus geht es in die kleineren Räumlichkeiten. Der Palas diente früher ausschließlich den Männern als Wohnstätte.

Prunkvoll verziehrte Decken lenken den Blick immer wieder nach oben.
Was ist auf dem Bild oben falsch? (Antwort bitte in die Kommentare)

Im Eckzimmer findet sich eine besondere Ausstellung


Einen Führer, der einem alles erklärt, kann man sich gegen Aufpreis buchen. 

Eintritt 7,- € Erwachsener, Kinder bis 15 sind frei.
Im Eintritt ist der Sinwellturm und der Tiefe Brunnen mit dabei.

Öffnungszeiten

April - September:
täglich 9.00 - 18.00 Uhr

Oktober - März:
täglich 10.00 - 16.00 Uhr


In der nächsten Folge erzähle ich euch wo die Frauen wohnten.
Hier könnt ihr die Aussicht vom Turm genießen. Dann noch die Waffen in der Kemenate ansehen und zum Schluß einen Blick in den Tiefen Brunnen werfen ;)

Mittwochs mag ich euch gerne was erzählen und euch in der Stadt herumführen - danke Frollein Pfau

p.s. dieser Beitrag spiegelt unsere persönliche Meinung wieder, wurde weder gesponsert noch in Auftrag gegeben, sondern ist Lokalpatriotismus und Freude an Geschichte.

pps. Ausflugstipps werden bei Nähfrosch gesammelt

verlinkt mit wednesday around the world

5 Kommentare
  1. Ich liebe deine Ausflüge auch wenn ich den Fehler nicht finden kann? Bis Mitte August nehme ich dich im Gegenzug gerne mit in den Garten :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos und schön erzählt :-). lg mandy

    AntwortenLöschen
  3. Weißer Adler auf schwarzen Grund, es muss aber schwarzer Adler auf weißem Grund sein, oder?
    Ist schon so lange her. Man darf da jetzt ohne Führer rein?
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau richtig Alex. Jetzt kann man so gemütlich durch die Burg schlendern und alles lesen oder einen Auido-Guide mitnehmen. Es fehlt zwar ein bisschen was, aber so ist es auch nicht schlecht.

      Löschen
  4. Wie du dir die ganzen Infos immer merken kannst, irrw. Wiedermal tolle Bilder, super Ausflug.
    Fehler nicht gefunden.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .