Mittwoch, 25. Juni 2014

Fallmaschenpulli mit Schärpe

Es ist immer noch warm, aber nicht zu warm bei uns.
Da ist ein Top oft zu wenig und ein Shirt dann schon zu viel.
Da ist  so ein Fallmaschenpulli ganz praktisch - wärmend und luftig zugleich ;)




 Zur Not geht er auch als Kleid durch. Er ist zwar ein bisschen lang, aber dafür irgendwie auch witzig.

Der Farbverlauf des Baumwollgarns von Junghans kommt ganz gut raus. Schnell gestrickt mit 5er oder 6er Nadeln. Nur das annähen des Querteils ist ein wenig knifflig. Ich hab es deshalb angehäkelt.
Anleitung aus einem ON-Line Heft Frühjahr/Sommer 2005. 
Das Stricken selbst ging ganz schnell, da es (fast) nur gerade Teile sind. Die Schärpe wird ein einem Ende stark zusammen gerafft, so entsteht der asymethrische Effekt.

Das kann gar nicht wahr sein, daß ich ihn schon vor soooo langer Zeit gestrickt hab *staun* Irgendwie ist er zu einem Sommer-Lieblingsstück4me geworden ;)



 Damit geh ich zum MMM, art.of.66, LYS, crealopee und zu Stricklust ;)  und Lines Sewing SaSu


2 Kommentare
  1. Liebe Gusta,
    bei dir klingt das immer so easy! :-)
    Ich persönlich finde ja, dass Stricken und schnell sich gegenseitig ausschließen! :-D
    Toller Sommerpulli!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total lustig und vor allem luftig aus. Die Scherpe hat ja echt was. Wo du nur immer an all diese Muster kommst. Hach.

    Liebe Grüße
    Rebecca, die noch Milchreis gefunden hat, der wirklich ganz dringend weg muss (so gut 6 Tage) :D

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .