Montag, 2. Juni 2014

Hormonwertbestimmung

Wie können nun die Hormone bestimmt werden?
Was solltet ihr wissen (beachten)?

Wenn ihr euren Arzt fragt, ob er einen Hormonspiegel machen kann, wird er sicherlich sofort Blut abnehmen wollen.
ABER - nicht jedes Hormon lässt sich an jedem beliebigen Tag im Zyklus zu jeder beliebigen Stunde und vor allem im Blut nachweisen!



Betrachten wir dazu einmal das Hormon Melatonin. Es steuert euren Biorhythmus - eure Wach- und Schlafphasen. Um einen genauen Wert des Hormonpegels ermittlen zu können, müsste euer Arzt euch in einem möglichst dunklen Raum so gegen 2 Uhr morgens Blut abnehmen, denn die Konzentration ist zwischen 2 und 3 am höchsten. Kaum machbar!
Daher ist es sinnvoller eine Speichelprobe zu nehmen. Ein Kaugummi kann man problemlos in den eigenen vier Wänden einspeicheln, notfalls auch morgens um zwei.



Das einzige Hormon, das zu jeder Zeit zuverlässig bestimmt werden kann, nennt sich Anti-Müller-Hormon. Es ist ein Marker für die grundsätzliche Fruchtbarkeit - es zeigt an, ob ein Eisprung erfolgen kann oder nicht. Dies ist vor allem für Frauen wichtig, die unbedingt schwanger werden wollen. Er erlaubt aber auch eine Aussage darüber, wann in etwa die Wechseljahre eintreten werden.  
Wenn euer Arzt euch zu diesem Test rät, ist das wirklich sinnvoll. Doch die wenigsten Ärzte ist dieses Hormon bekannt.

 Warum keine Blutuntersuchugn? Homone binden sich auf ihrer Reise durch die Blutbahn an Eiweißrezeptoren. So ist es nicht verwunderlich, daß der Wert nicht optimal bestimmt werden kann. 


Am einfachsten ist wirklich ein Speicheltest. 
 Diesen kannst du ganz bequem zu Hause nach dem Aufwachen machen. Es werden 3 Proben im Abstand von jeweils 30 Minuten gemacht. Nach einer Stunde sind also 3 Proben genommen, zwischenzeitlich im Kühlschrank aufbewahrt, und werden dann einfach verschickt. Spätestens 1 Woche später ist das Ergebnis da.
Auch hier ist auf den richtigen Zeitpunkt zu achten. Immerhin solltest du die Probe nicht gerade am Tag des Eisprungs machen, sonst hast du immens hohe Östrogenwerte. Auch wärend der Periode ist der Test nicht sinnvoll. Am besten ist es NACH dem Eisprung ca. 17-20 Tag des Zykluses oder 7-9 Tage VOR dem Eisprung.
Zu beachten ist dabei lediglich, daß der Versand von Mo-Do erfolgen sollte und nicht vor einem Feiertag. Sonst liegt die Probe im Warmen und wird unbrauchbar. 

Mich hat es zwar bei der ersten Probe etwas "gehoben", es war einfach komisch, aber die letzte lief ganz problemlos. ICH würde es auf alle Fälle wieder machen. Mit dem Kauf der Probe ist auch schon die Analyse incl. Versand abgegolten. 

Das Ergebnis kann auch Anonym Online abgefragt werden. Aber ich fand es ganz gut, den dreiseitigen Ausdruck zugeschickt zu bekommen.

Wenn ihr euch über die verschiedenen "Pakete" informieren wollt, dann lest bitte HIER oder HIER nach.
2 Kommentare
  1. Ein interessanter Blogbericht. Dachte immer das alle Hormone über die Blutabnahme getestet werden. Wieder was dazugelernt.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,
    da hast du mich jetzt total aufgeklärt,
    mir wurde auch "nur " Blut abgenommen,
    ganz früh morgens und ohne Deo...
    Allerdings werde ich mir diesen Speicheltest auch mal zulegen,
    das interessiert mich jetzt wirklich.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .