Donnerstag, 4. September 2014

Venedig Teil 3 - Dogenpalast

Nachdem wir zu Fuß bis zum Markusplatz gelaufen sind, besuchen wir den Dogenpalast. Hier herrschen zumindest vormittags keine Warteschlangen!!!!! Mit Kauf des Tickets kann man auch noch andere Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen. Es lohnt sich.
Fassade von der See-Seite

Der Dogenpalast, Sitz/Wohung des Fürsten (Doge), Regierungs- und Gerichtsgebäude, wurde im 14. und 15. Jhd gebaut. Wer mehr über das Bauwerk etc. wissen möchte, kann gerne in Büchern stöbern. Ich möchte euch zeigen, wie wir den Palast gesehen haben.
Fassade zur Piazetta San Marco
Balkon über dem Eingang von der See-Seite

Der Innenhof des Palazzos ist gigantisch und grenzt an die Basilika an.


Bogengänge im Innenhof
Hier ist wieder eine Uhr zu sehen. Allerdings ist sie etwas anders. Könnt ihr hier auch die Uhrzeit ablesen? *lach*

Über diese Treppe konnte einst der Doge und sein Besuch in den 1. Stock gelangen.

Eine herrliche Marmortreppe mit vielen verschiedenen Ornamenten auf den Stufen.
Wir mussten den "schnöden" Dienstbotenaufgang nehmen *lach*.

Doch von dem Bogengang können wir einen wunderbaren Blick nach unten genießen.

Dann dürfen wir über die Scala d'Oro (Goldene Treppe), die über beide Etagen geht,  in die Gemächer des Dogen. Die Treppe wird von Herkules und Atlas bewacht.
Herkules
Atlas
Scala d'Oro
Die güldene Treppe ist wirklich ein Prunkstück:

Detail der Decke


3D-Marmorboden :)




Etwas "spartanischer" sind dagegen die privaten Räumlichkeiten des Dogen (und leider auch ziemlich dunkel - deshalb gibt es nicht viele Fotos)
Murano-Glas-Kronleuchter

Reich verziehrter Kamin
Doch die Amtsräume in der 2. Etage sind umso prunkvoller.

von einer Wand sieht man nichts - alles mit maßangefertigen Bildern belegt :)

natürlich auch mit Marmor auf dem Fußboden


Wer hat an der Uhr gedreht?

Sternzeichenuhr


 Von hier aus geht es ins Waffenlager.



 Ich hab mit dem Polfilter versucht die Spiegelungen wegzubekommen. Aber bei mehr als einer Lichtquelle hat man auch keine Chance.
Der Fußboden steigt nach hinten etwas an. Das fällt auf dem Bild gar nicht so auf, aber beim Laufen merkte man es deutlich. Heißt das, daß sich das Gebäude neigt? *zitter*

Die Aussicht auf die Lagune ist hier einfach traumhaft.
Blick auf die Insel San Giorgio Maggiore

Man kann bis zum letzten Zipfelchen Venedigs gucken


es sind immer mehr Menschen unterwegs

Der Flur zum allergrößten Raum ist recht düster
doch der "Sala del Maggior Consiglio" erstrahlt nicht nur im Licht sondern lässt einen ganz klein erscheinen. Die Bilder an der Decke erzählen vom Ruhm Venedigs. Hier sind an den Wänden 76 Dogen porträtiert.





vom Balkon hat man einen herrlichen Blick über das Markusbecken
und in den Innenhof

Vom Gerichtssaal geht es durch die Seufzerbrücke ins Gefängnis.


Blick von der Brücke

rechts: Dogenpalast, links: Gefängnis

Innenleben der Brücke
Blick in eine Zelle


Typischer Gang mit Zellentüren (Kriechtüren)

Innenhof
Quer über den Innenhof ging es auf die andere Seite.
In einem Raum wurden ein paar Funde ausgestellt
Tonscherben

Knochen

Muscheln
Und wieder durch die Brücke zurück ins Gericht
Blick auf die Strohbrücke (Ponte della Paglia)

direkt in die Amtsräume
direkt in die Amtsräume. Von hier aus hat man eine außergewöhnliche Möglichkeit die Brücke zu Fotografieren.

Jetzt geht es eine Treppe hinunter und man gelangt direkt ins Museums-Café. Es lohnt sich wirklich hier eine Pause einzulegen. Der Cappu ist sehr lecker und es ist nicht teuer. Der beste Tisch ist am Wassereingang :)

hier kann man die vorbeifahrenden Gondlen sehen. Innerhalb von 20 Minuten fuhren bestimmt 40 Stück an uns vorbei *g*.

Danach gelangt man unter der Prunktreppe wieder in den Innenhof.
Fotografin in neuem Shirt *g*

Das war ganz schon beeindruckend. Fast den ganzen Palast und das Gefängnis konnten wir uns ansehen. Richtig toll! Wer etwas besonders machen möchte, sollte mindestens 2 Tage im voraus eine Führung durch die Geheimgänge buchen.


Der Weg zum Ausgang (direkt neben der Basilika) führt an einer sehr alten Gondel vorbei. 
Das brachte uns auf die Idee eine kleine Gondelfahrt zu machen. 
Aber das erzähle ich euch ein andermal ;)


Teil 1: Ankunft
Teil 3: Dogenpalast
Teil 4: Gondelfahrt 
Teil 5: Rundfahrt mit dem Linienboot
Teil 6: Auf dem Canale Grande
Teil 7: Ca' Rezzonico 
Teil 8: Dorsoduro
Teil 9: Murano
Teil 10: Museo Correr
Teil 11: Venedig bei Nacht
Teil 12: Heimreise 
Verlinkt mit: Urlaubslinkparty ., Skywatch, in heaven, ein Stück Himmel, ........
3 Kommentare
  1. Hallo Gusta,
    da hast Du uns aber wieder wunderbare Bilder beschert.
    Danke für's zeigen.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  2. Wow - fabulous shots! So magical. Can't wait for my visit there in October.

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Pracht. Haben sie da auch Sissi gedreht, wo sie ihre Tochter zurück bekommt oder war das wo anders? Da standen auch so viele Leute :D Ich bin wirklich sprachlos *Boa* hätte man hier öfter hören können, wenn nicht schon alle schlafen würden :D Ein Traum. Und so viele Fotos. Mit weniger hätte ich mich nicht zufrieden gegeben :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .