Mittwoch, 10. September 2014

Venedig Teil 5: Rundfahrt mit dem Linienboot

Nachdem ich endlich wieder festen Boden unter den Füßen hatte (er schwankte schon noch ein bisschen.....) hab ich erstmal aufgeatmet. 
Total schiefe Brücke in einem total rechtslastigen Kahn *bibber*


Eigentlich macht mir das Bootfahren nicht so viel aus, aber in so einer "Nußschale" ist es doch nochmal etwas anderes.

Angekommen sind wir wieder  - am Markusplatz - wer hätte es gedacht *lach*
der geflügelte Löwe - Wahrzeichen

der heilige Theodor 1.Schutzpatron der Stadt
Nun ging es mit dem Linien-Boot - dem Vaporetto -  weiter (ist viel günstiger *zwinker* und schaukelt nicht *lach*), denn vom vielen Laufen taten uns schon die Füße weh.
Im Norden der Stadt befindet sich der Kreuzfahrtschiff-Hafen.

Eine Fähre nach wer weiß wohin..... im Hintergrund das Festland mit dem Industriegebiet.




Der Himmel versprach ein wenig auszuklaren, hat uns diesen Gefallen aber erst am nächsten Tag getan.


Luxusliner im Hafen



Luxus-Yacht am Anleger
Unsere Fahrt ging dann durch den Canale della Giudecca

 Auf der Insel Giudecca befinden sich zum größten Teil bezahlbare Wohnungen.
Gegenüber kann man die Promenade des Viertels Dorsoduro sehen.



Promenade in Dorsoduro

Bootshaltestelle


den Campanile kann man immer gut sehen

li: Canale della Giudecca, Mitte ehemaliges Zollhaus, re. Canale Grande
Nach dem Abendessen wollten wir an der Accademia einsteigen. Oft sieht man Abends Straßenkünstler auf den kleinen Plätzen.





Hier mal etwas mit Seifenblasen... find ich richtig lustig ;)



Danach ging es über die Ponte dell 'Accademia (nur eine von 4 Brücken über den Canale Grande). Sie ist ziemlich hoch.... 


links Palazzo Franchetti


fast überall finden sich Schlösser

eine tolle Holzkonstruktion
Da kommt auch schon unser Boot, mit dem wir zum Bahnhof 
(Ferrovia) fahren müssen.

ich liebe diese rot/weißen Stangen
Unser Weg fühte an einem ganz tollen Haus vorbei.
Ca' Rezzonico


Rialtobrücke bei Nacht

Ca' Pesaro
Ein langer erster Urlaubstag ist nun zu Ende. Am nächsten Tag besuchten wir das Ca' Rezzonico. Ein wunderschönes Haus noch ganz im Stile des 17./18. Jhd. eingerichtet. DAS erzähle ich euch im übernächsten Teil.


Verlinkt mit MMI (denn Mittwochs gibt es immer etwas schönes zu Berichten), Skywatch, Wednesday around the world, in heaven, Travel Mondays, View Down, Urlaubslinkparty,.... 


Teil 1: Ankunft
Teil 3: Dogenpalast
Teil 4: Gondelfahrt
Teil 5: Rundfhart mit dem Linienboot
Teil 7: Ca' Rezzonico
Teil 8: Dorsoduro
Teil 9: Murano
Teil 10: Museo Correr
Teil 11: Venedig bei Nacht
Teil 12: Heimreise
 


 

8 Kommentare
  1. Liebe Gusta,
    sehr schöne Bilder, beim Ersten bin ich doch fast ein bisschen Seekrank geworden,
    ich glaub Venedig ist nichts für mich,
    das Geschaukel auf den Booten wäre wahrscheinlich nicht so mein Ding.
    Zum Anschauen aber große Klasse.
    Du hast ganz wunderbare Bilder gemacht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es schaukelt ja nur in der Gondel so arg. Das muss man auch nicht unbedingt mitmachen (vor allem wegen des Preises *seufz*), mit dem Vaporetto ist es ganz ok :)
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  2. Was für ein langer und ereignisreicher Tag. Die Fotos sind richtig schön, wie schade nur, dass es so wolkig ist. Und für mein Auge fehlt da immer was. Die Gehwege vorm Haus. Wie können Häuser gleich im Wasser stehen? Das muss doch alles nass sein :) Aber all die Gebäude und Motive und vor allem diese gigantischen Brückenkonstruktionen. Ich freue mich schon sehr auf noch mehr :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - da muss man sich erstmal dran gewöhnen. Es gibt zwar schon Gehsteige, aber die schönsten Häuser sieht man nur vom Wasser aus. Da steht dann wirklich der Eingang im Wasser oder man kann mit dem Boot bis ins Hausinnere fahren. Das finde ich auch recht gewöhnungsbedürftig :)
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  3. Oh, was für schöne Eindrücke!
    Danke, Gusta!
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  4. Ganz lieben Dank fürs Mitnehmen in diese tolle Stadt!
    LG Doris von wiesennaht
    Sooo schöne Bilder..

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gusta,
    das sind wunderschöne Eindrücke von Venedig. Zauberhafte Aufnahmen sind dabei.
    Vielen Dank für´s Mitnehmen.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gusta,
    das ist auch ein schöner Bericht und mit tollen Bildern! Ich mag es, wenn auf den Fotos so viel Wasser ist.
    LG Natalia

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .