Montag, 29. September 2014

Was ich lese

Oft kann man ja bei Bloggern ein bisschen hinter die Kulissen gucken. Meist geschiet dies ganz unbewusst - in einem Bild - in ein paar Zeilen. 
Vermutlich habt ihr euch auch schon mal Gedanken gemacht, was ich in meiner "Freizeit" so lese. Ich meine jetzt nicht Romane oder Sachbücher (die hebe ich mir für abends auf), sondern Zeitschriften. Diese schnellen bunten Blättchen für zwischendurch.


Klar, als Handarbeitswütige gehören da verschiedene Strick- und Häkelmagazine dazu. Logo. Doch das ist nicht alles ;)

Früher hab ich die FREUNDIN und BRIGITTE und wie sie sonst noch heißen regelmäßig gelesen. Dann kamen verschiedene Wohnmagazine dazu. Das hab ich inzwischen aufgegeben, denn so doll wird mein Haus nie Dekoriert sein. Diese Bilder frusten mich mehr, als das daraus Ideen entstehen. Und die Themen aus den Frauenmagazinen richten sich weitgehend an die Frauen bis Anfang/Mitte 30. Da bin ich bereits ein Weilchen weg *zwinker* auch wenn ich mich nicht so fühle

Heute - nein eigentlich schon sehr viel länger - lese ich lieber etwas über unsere Erde,

 über die Geheimnisse der Biologie, des Weltalls, der Teilchen.....

 das ist unheimlich faszinierend. Immer mal wieder nehme ich alte Ausgaben zur Hand und blätter da mal durch. Toll sind in diesen Zeitschriften die vielen Fotos. Aus ihnen lässt sich ein bisschen was für den "täglichen Fotogebrauch" lernen.


Vor ein paar Monaten viel mir dann die Zeitschrift MY WAY auf.

Auch wenn manche Fotos sicherlich gephotoshopt sind, so richten sich die Artikel doch eindeutig an die Frau von 40+ . Darin geht es nicht nur um Mode und Makeup - es wird über Frauen berichtet, die neue Wege gehen. Richtige Mutmach-Artikel sind das. Genau das braucht eine Frau im Wechsel - damit sie sieht, daß sie nicht so allein dasteht.

Ganz lustig fand ich den Artikel über das Taschen Feng-Shui

Da kommt dann wieder die Handarbeiterin in mir zum Vorschein *g*. Ich bin eher ein Mischtyp. Aus was? ... nun ratet mal!

Mit welcher "leichten" Lektüre vertreibt ihr euch die Zeit in Bus und Bahn oder beim Frisör?

P.S. dieser Beitrag wurde weder von National Geographic, P.M. Magazin noch von My Way gesponsert oder in Auftrag gegeben - auch nicht von dritten. Er spiegelt meine ganz persönliche Meingung wieder!

4 Kommentare
  1. Geo und PM liebe ich auch. MyWay kenne ich gar nicht.
    Ich finde Wohnmagazine auch meistens frustrierend, man bekommt das einfach daheim nicht hin. Dort liegt eine Steckerleiste, da hängt ein Kabel, dort hat der Mann ein Häufchen Zettelchen angesammelt. Das sieht man alles in Wohnmagazinen nicht :)
    Brigitte und Freundin kaufe ich auch nie, hatte ich mal aber dann viel mir auf...auf einmal brauche ich diese Schminke, dieses Teilchen, diesen Ring und und und... macht nicht glücklicher im Gegenteil es liegt einfach mehr rum. Ich bleibe lieber so wie ich bin auch wenn vielleicht mein Lieblingspulli ausgefranst ist und mein Style nicht top modern ist.
    Danke für's vorstellen muss ich mir demnächst mal im Zeitungskiosk holen
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,
    da deckst du ja viele Beeiche beim Lesen ab. Ist schon sehr viel, was du da liest, aber lesen ist auch etwas sehr Schönes.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gusta!
    Was ich auch sehr gerne lese ist National Geographik oder GEO, falls es im Wartezimmer zum Auswählen vorhanden ist. Ich selbst, kaufe mir diese Zeitschriften nicht! Gerne lese ich, so ab und zu, ein gutes Buch.
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gusta,
    Sehr interessant, was du liest,
    könnte auch bei mir liegen,
    allerdings liegen bei uns mehr Garten- und Tierlektüren herum.
    Zum Friseur gehe ich nicht, der kommt zu mir
    und beim Arzt hab ich immer ein paar Socken zum Stricken dabei.
    Ich tippe auf den Erde-, Wasser-, Holztyp.
    Ganz liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .