Donnerstag, 20. November 2014

Google+ oder das ewige Ärgernis

Langsam werd ich echt..... irre!

Eigentlich sollte es irgendwie einen Vorteil bringen, wenn ich meinen Blog mit Google+ verbinde. 
Leider kann ich noch KEINEN HERAUSRAGENDEN Vorteil für mich finden. 
Ok... ich hab die schöne Schnellwahlleiste im Eck. Doch reicht das wirklich????
 


 Jedesmal, wenn ich an meinem Profil auch nur eine Winzigkeit ändere, setzt es mir regelmäßig Einstellungen zurück wie z.b. meine Mailadresse. So bin ich dann wieder mal als "No-Reply-Blogger" unterwegs.

Und mal ganz ehrlich? Wer ergänzt nicht sein Profil oder wechselt sein Foto ab und an mal aus?

Solange dieser Mißstand nicht behoben wird kehre ich wieder zu meinem alten Blogger-Profil zurück. 

Für euch als meine Leser ändert sich gar nichts, denn ich kann nach wie vor in meine Benachrichtigungsliste sehen und Posts auf Google+ teilen. 
Naja... etwas ändert sich doch, denn ich werde zukünftig unter meinem Blognamen die Kommentare bei euch hinterlassen.

Apropos Kommentare:
Ich freue mich sehr über jeden Senf, der bei mir dazu gegeben wird. Im Augenblick In der Vorweihnachtszeit habe ich leider nicht immer die Zeit eure Kommentare zu beantworten. Manchmal dauert es jetzt etwas länger. Lesen werde ich nach wie vor jeden Kommentar von euch und sollte etwas wichtiges dabei sein, dann versuche ich schnellstmöglich zu antworten. Ich hoffe, ihr könnt damit leben .... die Zeiten werden auch wieder ruhiger (hoffe ich).

In diesem Sinne - macht es euch gemütlich!
Ich geh mal in den Wald - Material für die nächsten Beiträge sammeln.

5 Kommentare
  1. Hallo Gusta,
    Diesen ganzen Kram kapier ich nie. Wollte mal was ändern wurde alles gelöscht und ich wusdte nicht mehr was drinstand, toll. Seither kopier ich mir es vor her oder lasse es einfach.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Moin Gusta,
    du sprichst mir aus der Seele - ich habe meinen Zweitblog, Geas Welten, auf google+ umgestellt und seitdem kämpfe ich nur damit. Zurück kann ich auch nicht mehr - wie angenehm ist dagegen der Nordlichtklauseblog. Schlicht, funktionell.

    LG
    aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ehrlich: Ich hab drauf gewartet :D Irgendwo kann man einstellen welcher Name bei den Kommentaren angezeigt werden soll, ich meine da wo man auch die Mailadresse angibt. Aber ist es nicht egal unter welchem Namen du Kommentierst solange du Spaß dran hast. Persönlich finde ich es angenehmer. Es gibt genug, die es so eingestellt haben, dass man auf den Namen klickt und dann bei G+ landet, dort gibt es dann aber keine veröffentlichten Posts oder einen Link und man kommt einfach nicht zum Blog. Total ärgerlich. Hoffentlich wird es für dich nun entspannter und die Ärgereien werden weniger.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    PS: Meine Mama meint auch, dass wir dich mal zum Stoffkaufen besuchen kommen müssen :D

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gusta,
    ich komm grad aus dem Wald hinterm Haus hihi! Mußte mich auch mal entspannen nachdem ich seit Tagen über dem PC grübel und ein Problem nicht gebacken krieg. Ach ja und meine nächsten Socken liegen im Eck da ich auftrennen muß bäh - heul ! Sie sind zu KURZ geworden. Sowas schreckliches ist mir noch nie passiert. Ich hasse aufribbeln. (Ich geh gleich wieder in den Wald )
    Dir aber ganz schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  5. I didn't like Google gathering everything I do online in one place. That seems a bit dangerous if one gets hacked. I did find a way to comment on Google+ blogs but keeping my old profile. http://bettysnzblog.blogspot.co.nz/2014/02/how-to-have-google-profile-without.html

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .