Freitag, 29. Mai 2015

H54F KW 22 - 2015 (Eigentlich nicht)

In manchen Wochen reiht sich ein Glückmoment an den anderen, die meisten sind durchwachsen und in einigen will sich so gar nichts einstellen.
Wie in dieser Woche - was allerdings nicht verwunderlich ist.


Meine Mutter hat sich den Oberschenkelhals gebrochen und liegt im Krankenhaus. 
Glücklicherweise hat sie die Narkose gut vertragen (1) und ihr geht es inzwischen ein wenig besser (2).
Wie gut, dass ich mich auf die Freunde meiner Mutter verlassen kann. Sie bekommt von ihnen häufig Besuch, so dass ich entlastet bin (3). 
Nach der Reha hat sie bereits einen Platz in der Kurzzeitpflege, damit sie sich wieder an ihren Alltag gewöhnen kann (4).

Für mich war es ein ergreifender Moment als sie in der Intensivstation meine Hand nahm und meinte: "Was würde ich nur ohne dich machen. Jetzt falle ich dir auch noch zur Last."  Tja... irgendwie standen mir da fast die Tränen in den Augen (5).

Ganz viel Kraft bekomme ich gerade von meiner besten Freundin, den täglichen Spaziergängen mit dem Hund und natürlich von meiner Familie!

Hoffen wir das beste!

verlinkt mit Pünktchen und Viktoria, Freutag, Frl. Ordnung..............
5 Kommentare
  1. Hach herje. Schade, dass es auch solche Wochen gibt aber dann ist es doch gut zu wissen, dass du nicht alleine da stehst und so liebe Menschen um dich hast und die nächsten Schritte und Stationen schon klar und sicher sind. Hoffentlich wird es nächste Woche wieder besser.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,

    ich denke ganz fest an dich und drücke dir die Daumen, dass deine Mutter so gut es geht wieder hergestellt wird, auch wenn das sicher seine Zeit brauchen wird. Ich wünsche dir viel Kraft und weiterhin so tolle Unterstützung aus deinem Umfeld, das hält einen aufrecht, auch wenn man manchmal am liebsten in sich zusammensacken möchte...
    und ich wünsche dir viele Glücksmomente für die kommende Woche :o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,
    es ist schön, dass dein Blick für (kleine) Glücksmomente nicht von Problemen getrübt wird. Man sollte ja eben beides im Auge behalten... Gute Besserung für deine Mama, ich wünsche euch, dass es bald für euch beide noch mehr Glücksmomente gibt.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Natalia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gusta,
    ja, leider gibt es auch solche Wochen,
    da möchte ich nur erwähnen, dass meine Mutter schon sehr früh verstorben ist,
    ich war noch nicht mal 20 Jahre.
    Manchmal denke ich, wie schön es gewesen wäre, wenn sie ihre Enkel
    und vielleicht auch noch die Urenkel kennen gelernt hätte.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft in der aufregenden Zeit.
    Sei ganz lieb gedrückt
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. Sorry to hear about your mother, but I'm glad she's doing OK. It's always good to have friends who care for each other.

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .