Donnerstag, 1. Oktober 2015

Schnittmusterschutz

Habt ihr auch Schnittmuster, die ihr gerne und häufig verwendet? Irgendwann sieht das Papier dann nicht mehr so toll aus... finde ich.

Ich habe z.b. welche, die Falzlinien haben und die schon 100 mal gefaltet wurden. Nun hab ich mir Gedanken gemacht, wie ich das Schnittmuster schützen kann - zwecks Umwelt und Papierverschwendung *zwinker*.


Laminieren geht nicht, da es ja biegsam bleiben sollte....... also hab ich ein bisschen gegrübelt....

Alles was ihr dazu braucht ist euer Schnittmuster, Schere und selbstklebende Bucheinbindefolie.

Dann schneidet ihr die Folie zu und beklebt das Papier. (Kann mir bei dieser Gelegenheit jemand verraten, wie ich das Schutzpapier ohne stundenlangen fummels abbekomme???) Das hat bei dieser Aktion echt am längsten gedauert *grummel*

Beim ersten Versuch ist die Folie etwas verrutscht. Also habe ich sie beim 2. Mal größer zugeschnitten



und die überstehende Folie einfach um die Kanten gelegt. Das ist auch nochmal ein prima Kantenschutz.

Wer das nicht mag kann das Überstehende einfach sauber abschneiden.


So sind auch meine Notizen auf den Schnittmustern gegen Abrieb und Verwischen geschützt. Außerdem lässt sich das Papier immer noch schön falten.

Diese kleine feine Idee für meine Schnittmuster teile ich bei RUMS, Crealopee, Meertje, gkkreativ, SewingSasu, ......

p.s. habt ihr schon die Linkparty für eure Upcyclingprojekte entdeckt? 
12 Kommentare
  1. Moin, gute Idee. Ich klebe, solche, die ich nicht knicken muss, immer auf dünnere Pappe, von Verpackungen, die Ich aufhebe.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch eine Option, aber ich denke bei vielem Knicken leidet das Schnittmuster dann auch irgendwann.
      LG Gusta

      Löschen
  2. Aaaah, das mit der Folie ist ja eine geniale Idee! Gut und praktisch! Danke für den Tipp :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Guter Tipp! Meine Schnittmuster leiden v.a. durch knüddeliges Hin-und Herschieben und "Vergraben" auf dem Bügelbrett und Nähtisch - äh - muss ich gestehen...lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich auch... bei mir setzt sich dann noch der Hund drauf und vor lauter Eile wird es oft unschön in den Ordner gestopft. Damit ist jetzt Schluß *lach*.
      LG Gusta

      Löschen
  4. Eine tolle Idee! Danke fürs Teilen ;)))

    Ich ritze das Schutzpapier immer vorsichtig mit einer Nadel an, dann geht es meistens ganz einfach anzuheben.

    Liebe Grüße vom Schlottchen

    AntwortenLöschen
  5. Mal wieder eine prima Idee. Danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
  6. Wow!
    Das ist eine schöne Idee! So genial einfach geht das also!
    Dankeschön, Gusta.
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gusta,

    eine fantastische Idee ... jetzt müsste ich nur noch besser im Umgang mit dieser Klebefolie werden. Das sieht bei mir im Ergebnis immer aus als würde ich ein abstraktes Kunstwerk zum Thema Krieg oder Jüngstem Gericht angefertigt haben ;0)

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee. Danke fürs Teilen!
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein prima Idee, liebe Gusta!
    Ich hab bisher kleine Schnittmuster laminiert, aber das geht bei großen Schnitten eben gar nicht...tolle Tipp, danke für's Teilen!
    Deine UpcyclingprojektLinkparty find ich auch klasse.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Ich freue mich auf deine Projekte :)

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .