Montag, 30. November 2015

Stoffspielereien: Folklore

Was ist Folklore überhaupt? 
Es ist ein meist mündlich überlieferter volkstümlicher sichtbarer Ausdruck sämtlicher Traditionen einer ethnischen Gruppe (Riten, Bräuche, Musik, Sitten, Kunst). Quelle Wikipedia

Dazu zählen dann wohl auch Trachten u.ä. 
Da ich selbst nie eine nähen werde, benüge ich mich mit folkloristischen Accesoires.
Die Siebenbürger lebten im heutigen Rumänien mehr als 900 Jahre sehr autark und pflegten ihre eine Folklore.
Sicherlich nahmen sie in ihre Sitten auch ungarische und rumänische Einflüsse mit auf.
Dies zeigt sich an den vielen farbenprächtichtigen Borten und Stoffen. (hier habe ich Borten aus dem Fundus meiner Mutter genommen... sind wohl eher Trachtenborten)
Diese Tasche, die mich eher an einen Teppich erinnert ;) , habe ich daraus genäht.



Solche Muster kehren auch in Röcken wieder: 
Diese bestickten Blüschen sind auch irgendwie total hübsch, aber auch recht dünn.
Man kann deutlich die Stickerei der Rückseite erkennen.... 

 Der kunstvoll gesmokte Abschluss am Kragen ... ohhhh das erinnert mich daran, dass ich dies auch einmal versucht habe. Damals war ich noch jünger. Ob ich heute die Geduld aufbringen würde?
 Die Nähte sind mit Zierstichen hervorgehoben und für die Bequemlichkeit wurde ein Stück unter dem Arm eingesetzt. Das sollte ich vielleicht auch mal bei meinen Blüschen versuchen (Notiz an mich).


Natürlich gibt es auch bestickte Tischwäsche und anderen Dekorationen. 
kleiner Läufer

kleiner Läufer

Mitteldecke
Die Webfäden werden zu Fransen gebunden


 Ob ich allerdings nochmal eine Tasche o.ä. machen werde.... nun... ich weiss es nicht. Eigentlich ist das nicht soo mein Stil.

Ich seh mir mal an was die anderen zum Thema Stoffspielerei Folklore gemacht haben. 

15 Kommentare
  1. Hallo Gusta,
    wem es steht, warum nicht. Ich bin aber auch nicht so begeistert davon.
    Bei Tasche stehe ich auch meist auf Ledertaschen, die einfarbig sind.
    Das ist aber alles Geschmackssache.

    Lieben Gruß Eva
    die heute alles andere als gut gelaunt ist.

    AntwortenLöschen
  2. Die Bänder kenne ich aus früheren Jahren und ordne sie gedanklich Trachten zu.
    Dein Täschchen ist ein perfekter Platz für ein Handarbeitsprojekt, das gerade entsteht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt - das sind bestimmt Borten für Trachten. Das waren allesamt Restchen von meiner Mutter. Irgendwo sind sie bestimmt im ganzen verarbeite. Die Tasche ist recht klein, aber eine kleine Häkelei oder Socken würden hinein passen :)
      schön, dass sie dir so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  3. Liebe Gusta,
    wenn ich auch selber sehr oft zu weiß, grau oder schwarzen Stoffen greifen, so muss ich doch sagen, dass ich genau solche Folklore Sachen oder Gypsy Stoffe sehr liebe :o).
    Und die Tasche sieht keineswegs aus wie ein Teppich! ... um dieses Stück beneide ich Dich sehr!
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh Danke. Na dann stehe ich wohl allein mit der Teppichansicht *lach*. Schön..... falls sie mir eines Tages im Weg liegen sollte weiss ich jetzt wohin ich sie schicken kann ;)

      Löschen
    2. Ich nehm sie ... dafür nähe oder stricke ich Dir dann was anderes schönes. Du darfst Dir dann was aussuchen :o)

      Löschen
  4. Ich finde die richtig schön. Die gestickten Blumen toll. Die würde ich auch so tragen. Ein sehr schönes Einzelstück. Geht ja auch hippiemäßig.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Hippiestil fehlt mir eindeutig das Outfit. Schön, dass sie dir gefällt.

      Löschen
  5. Hello, I like your pretty bag and the fabric! Very cute! Have a happy new week!

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche erinnert mich an eine Vergleichbare, die ich in den 70ern hatte. Ich könnte sie mir auch gut zu einem schlichten (schwarzen) Etuikleid als Stilbrecher vorstellen. Danke für die vielen schönen Anregungen hier!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich glaube, das wäre einen Versuch wert - so als Stilbrecher :)
      Danke für die Anregung

      Löschen
  7. Hallo Gusta!

    Solche Blusen sind auch noch in meinem Besitz. Meine Familie kommt auch aus Siebenbürgen, wir haben an anderer Stelle schon einmal geschrieben, als Du einige Bilder gezeigt hast.

    Als Kind habe ich diese Blusen sehr bewundert, sie waren etwas sehr Besonderes für mich. Getragen habe ich sie öfters im Fasching, da ging ich dann als Zigeunerin mit Kopftuch.

    Ist wohl nicht ganz korrekt gewesen, hat mir aber schon gefallen.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau - ich kann mich erinnern. Siebenbürgen ist ja ein recht großer Landstrich.
      Ich hab diese Blusen auch nie im Alltag getragen sondern immer zu Kostümfesten. Da ist es doch vollkommen wurscht, ob es autentisch ist *lach* Haupstsache es gefällt.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  8. Also so eine Tasche wäre auch nicht unbedingt mein STil, aber insgesamt finde ich toll, was du uns alles zeigst und welche Einblicke du uns hier gewährst. Danke dir dafür.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne liebe Susanne. Ich hab sicherlich noch das ein oder andere zu zeigen und zu erzählen. ;)

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .