Mittwoch, 24. Februar 2016

Cam Underfoot #8: Straße der Menschenrechte

Ein bisschen gewundert hat sich die alte Dame, als ich die Kamera einfach auf den Boden stellte und ein Foto machte *kicher*
Ich finde es herrlich die Blicke. Schade, dass nicht zeitgleich jemand die dummen Gesichter knipst *schmunzel*

Letzten Donnerstag hab ich auf einem Spaziergang von der Ärztin bis zum Parkhaus oft die Kamera auf den Boden gelegt :)

Die Straße sieht so aus und am Sonntag erzähle ich euch noch mehr darüber:   (oder ihr guckt schnell HIER)

geteilt mit: Cam Underfoot
17 Kommentare
  1. Schon ein wenig seltsam, so Säulen ohne Stützsinn. Bilder sind cool und fast menschenleer.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,

    diese Perspektive bietet immer wieder interessante Blicke auf Dinge, die man sonst nur in Augenhöhe betrachtet.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ja ganz ungewöhnliche perspektiven erregt aufsehen, geht mir genau so.
    Eine Geisterstrasse oder war der Arzttermin so früh?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eigentlich nicht- ich glaub es war 10:30 Uhr. Die Straße führt vom Kornmarkt zum Opernhaus am Germanischen Nationalmuseum vorbei. Da läuft wirklich fast niemand :)

      Löschen
  4. Liebe Gusta,
    immer wieder spannend, dieser Blick ganz weit unten, wo wir sonst nicht herumschauen. Zwei sehr interessante CU-Fotos!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. So ein Perspektivwechsel macht ganz enorm Spaß...ich lag heute morgen auch flach auf der fast noch gefrorenen Wiese...:-)
    In der Stadt führt so etwas mit Sicherheit zu verwunderten Blicken...daran erkennt man wahrscheinlich neuerdings die Spezies Blogger.....grins.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* na da bin ich beruhigt. in der großstadt wird man nur etwas schief angesehen, am Land würden wohl die Leute den Sanni anrufen *kicher* wenn ich jemand mit dem foto am boden liegen sehe wird nun meine erste frage sein: blogst du? ;)

      Löschen
  6. Das mit den Gesichtern denke ich auch öfters. ;-)

    Tolles CU.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin schon so manches Mal schräg angeguckt worden...beim Fotografieren...;-).HIER findest du eine Anleitung zum Header. 30 s sind allerdings reichlich untertrieben...;-).LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den Link - ich bauche wahrscheinlich 30 stunden dafür *lach*. mal gucken, ob ich das schaffe.

      Löschen
  8. Ja, Gusta... wir machen uns da schon manchmal zum Affen, aber diese Perspektive bringt einfach so tolle Blicke ... darauf möchte ich nicht verzichten!
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  9. ich finde die erste Aufnahme sehr gelungen und architektonisch ein Meisterwerk
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  10. ...manchmal tue ich so, als müßte ich mir die Schuhe binden ;-)...aber eigentlich ist egal, wie sie gucken...eigentlich müsste man die Fotografin dabei mal fotografieren ;-),

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. What a great angle you captured. I'll have to try it soon :)

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilcke kann ich mir gut vorstellen. :-)
    Dehr gelungene Bilder.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Gesichter müsste man auch gleich mit fotografieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .