Donnerstag, 17. März 2016

Geheimnis gelüftet: Smocked Bag

Wer mir auf Instagram folgt, hat mitbekommen, dass ich vor 2 Wochen etwas ganz sonderbares gemacht habe. Unter diesem sonderbaren Chaos konnte sich keiner so richtig etwas vorstellen.


Ich habe einen Teil des Stoffes gesmocked und dann auf der Vorderseite die "Falten" in Diamanten gelegt und mit Knöpfen verziehrt. Aus meinem großen Fundus wurden verschiedene Farben und Größen gewählt, die einigermaßen dazu passen :)


Da das eine alte Wende-Bettwäsche war, habe ich die hellere Seite zum smocken genommen. Die Rauten kommen da viel besser heraus. 
Futter


Die Träger wurden mit Gurtband versträkt. So hält die Tasche einiges aus.


Diese Tasche bietet nun unheimlich viel Stauraum. Egal ob zum Einkauf oder für den ausgiebigen Stadtbummel - ich denke für den Wocheendtrip könnte auch alles hinein passen *g*

Wie wird gesmocked?
Du brauchst erstmal viel mehr Stoff, da das Stück ja ordentlich zusammen gerafft wird.
Meine Ausgangsgröße waren 71 cm.  Je 10 cm vom Rand entfernt und 5 cm von oben habe ich ein Gitternetz aufgezeichnet. Die Gitter haben eine Kantenlänge von jeweils 4 cm. Insgesamt sind es 13 in der Breite und 5 in der Höhe. Dann markierst du in der ersten Reihe das erste, mittlere und letzte Kästchen mit einem Kreuz.
Eine Reihe wird ausgelassen und die nächste ebenso markiert.
Die Kästchen mit den Kreuzen werden dann gerafft indem du jeweils in die Ecken einstichst und hinterher den Faden stramm ziehst. HIER ist ein tolles Video dazu.
Das würde zum Erklären viel zu lange dauern.

Alles in allem mit den Knöpfen annähen eine ziemliche Handarbeit, aber da es nur ein Stückchen ist, ist das zeitlich schon zu schaffen.

Ein Tipp noch: schneide das Futter erst nach dem Smocken zu, dann hast du das genaue Maß deiner fertigen Tasche.

Na, habe ich dich angesteckt, diese alte Technik auszuprobieren?

geteilt mit: Upcycling, Meertje, Crealopee, RUMS, TT, Beutel statt Tüte ...... 
5 Kommentare
  1. Habe ich schonmal wo gesehen, sieht sehr effektiv aus und nach viel Handarbeit, aber die tut als auch gut. Eine schöne Tasche hast du nun mehr.
    lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schicker Beutel - und so aufwendig gemacht, ganz klasse.
    LG, ZamJu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,

    das sieht ja cool aus!!! Abgesehen von dem sowieso tollen Stöffchen ;0)

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Richtig gut sieht das aus, aber im Moment mag ich Erfolge sehen - je schneller desto lieber. Hast du solche Phasen auch manchmal? Wenn alles klappt, dann habe ich in 16 Stunden vier neue Shirts. Dann muss ich nur noch Fotos üben. Wenn das alles klappt, dann könnte man aber wirklich mal was neues ausprobieren :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .