Donnerstag, 3. März 2016

Unterlagen an den Arbeitsplätzen

Damit ich meine Näh- und Overlockmaschine bequem verrutschen kann, habe ich dicke Filzmatten untergelegt. Das hatte auch den Vorteil, dass man schnell die Stecknadeln einstecken konnte. Allerdings gibt es auch einen Nachteil: Es haften Fusseln und Fäden an und die bekommt man nur mit einem Fusselroller wieder raus... und dann auch nicht anständig.
Das ist nicht gerade praktisch, oder?
Da ich außerdem keine normalen Stuhl sondern einen Hocker auf Rollen dort stehen habe, sollte die Unterlage auch ein paar Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten. 


 Maße genommen, zugeschnitten, gesandwicht, gequiltet und das Binding mit der Maschine festgenäht. Schon fertig *freu*


 Jetzt ist das eine saubere Sache und ich kann die Teile auch noch waschen  UND ich kann was hinein tun. Ach ist das nicht schön?


 geteilt mit: Crealopee, Meertje,  Machtzentrale, RUMS, Herzensangelegenheiten, ......


11 Kommentare
  1. Liebe Gusta, besser geht es nicht, oder?
    Es schaut super aus.

    Liebe Grüße
    BellaWolke

    AntwortenLöschen
  2. Moin Gusta,
    das ist nicht nur praktisch, das sieht auch ganz wunderschön aus .... bestimmt willst Du jetzt von so nem genialen Nähplätzchen garnicht mehr weg.
    Herzliche Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gusta!

    Das ist alles wunderschön geworden! Man sieht richtig, mit wie viel Liebe Du genäht hast!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich toll geworden ! Sieht gleich viel schöner aus !
    Und weil Herzen drauf sind, würde ich mich freuen, wenn du es auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Super! Sowas wollte ich mir auch schon länger mal nähen, aber manches schiebt man so vor sich her ...
    Die Aubewahrungsmöglichkeit finde ich schon sehr praktisch, bei mir verstecken sich nämlich oft Garnschere oder Nahttrenner zwischen den verschiedenen Schnitteilen, die auf dem Tisch liegen.
    Gefällt mir gut :)
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  6. Einfach Klasse und so praktisch, mit den Taschen,
    ausserdem kannst du auch hier
    mal die ein oder andere Stecknadel untrbringen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  7. Die neuen Matten sind gar kein Vergleich zu den alten. Das sieht so herrlich stimmig, ordentlich und liebevoll aus. Jetzt kannst du dich ja an die Kissen machen :D:D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. aah, das fehlt mir noch unter den maschinchen :0) und ausserdem hab ich noch ne menge netter stoffreste! hattest du eine anleitung oder hast du einfach frei schnauze genäht? die sehen toll aus, gusta! ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab gemessen und frei schnauze genäht :)
      LG Gusta

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .