Mittwoch, 1. Juni 2016

Rüschentasche

Manchmal kommen mir die Ideen wärend des Nähens.
So auch bei dieser Tasche aus einer alten Hose:
Ich habe in meiner Restekiste gekramt und Streifen versäuberten Tafts gefunden, pinken Netzstoff und allerhand einzelne Knöpfe.
Daraus ist eine romantisch-verspielte Tasche geworden.

Mit dem Rüschenfuß waren die Rüschen schnell genäht. Ein Video dazu gibt es auf meinem Instagram-Account


Die Blütenknospen habe ich frei Schnauze geformt und wie die Knöpfe per Hand aufgenäht.


Auf der Rückseite habe ich bewußt auf Schnickschnack verzichtet, da das dort eh nicht gesehen wird. Allein die Taschen wurden mit einem silbernen Glitzerfaden bestickt. 


Für das Futter habe ich rosa Leinenstoff und einen Rest Baumwolle verwendet. Die große Innentasche mit Reißverschluß hat noch eine kleine Aufsatztasche für z.b. Handy bekommen. Das Webband fand ich dazu passend :)


Der Breite Träger schneidet nicht ein und so kann die Tasche bequem getragen werden.

Die Tasche ist ein absolutes Unikat und Einzelstück. Sie hat mich wirklich viel Zeit gekostet, denn es ging nicht alles schnell und vor allem musste es zwischendurch wirken, wie bei einem Bild. 
Ich mag sie gern.... und ich mag sie auch gerne hergeben.

Noch heute gibt es sie mit Rabatt im Shop ;)

geteilt mit: Upcycling, Meertje, MMI, Crealopee, TT, Webbandliebe, Montagsfreuden, .... 
3 Kommentare
  1. Hallo Gusta,
    hach, so richtig Mädchen *grins* .... zuckersüß und ein tolle Innenleben hat die Tasche auch noch.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Die ist aber auch wirklich von innen UND außen schön und man sieht, dass viel Liebe zum Detail drin steckt!
    Sei lieb gegrüßt!
    Pamela

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist ja cool mit Rüschen. Sieht super cool aus

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .