Samstag, 18. März 2017

Ein Loch ist .....

... in der Tasche, in der Tasche ... ein Loch ist in der Tasche - wie kommt es da rein?

und vor allem wie bekommt man das zu?

Ich habe eine ganz genaue Vermutung wie es dort hinein gekommen ist.... schließlich waren mal hier
🐭 *kreisch* und eine muss wohl mal getestet haben wie die Tasche schmeckt. Sie wahr wohl nicht sehr gut, denn das Loch ist klein.
Aber unheimlich ärgerlich für mich.... ist die Tasche doch selbst genäht und mit so viel Mühe und Liebe gestaltet worden *grummel*

Ich habe Stoffreste heraus gesucht und tatsächlich noch vom Außenstoff einen passenden Teil gefunden ohne den Rest zerschneiden zu müssen *seufz*.
Vom Futterstoff hab ich einfach Random ein Stück abgeschnitten. Das muss ja nicht perfekt sein. Das ganze dann auf Heat'n'Bond gebügelt (ich glaub, DAS wird mein LIEBLINGSPRODUKT des JAHRES *lach* - schon für diese Bügelpatches verwendet)

Schutzfolie ab und ein Stück Stickfolie ins Loch gelegt, damit nix anklebt. Dann mutig drauflos bügeln und es hält 😆
Außen war es etwas kniffliger, da die Schadstelle direkt an einer Naht ist. Der Patch ist mir ein klein wenig verrutscht, aber ich glaube das fällt nicht weiter ins Auge (auch hier wieder vorher Stickfolie ins Loch gelegt - sicher ist sicher und die kann dort ruhig bleiben)


JUHU - die Tasche ist gerettet und kann wieder fleissig von mir spazieren getragen werden.

Was würde ich nur ohne dieses Klebezeug tun? *lach* (Übrigens gibt es dies in GB bei Barnyarns.)

Diese Rettungsaktion teile ich gerne bei Marias "Fix it"-Linkparty und ANL bei Rostrose

geteilt mit: Meertje, Crealopee, fixit, ANL, .......



4 Kommentare
  1. Ganz automatisch fängt man an die Melodie zu summen :)) Jetzt habe ich einen Ohrwurm, danke Gusta (lach).
    Schönes Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gusta!

    Da sieht man wieder einmal die Vorteile des Selbermachens - wenn man etwas selbst genäht hat, dann gibt es Stoffreste und man kann dadurch das Teil retten.

    Eine super gelungene Rettungsaktion, vielen Dank für die Anregung mit dem "Klebedings", das kannte ich noch gar nicht.

    Schön, dass Du bei meiner Linkparty "fix it" mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Glück gehabt, dass Du noch Stoffreste hattest.
    Kleben beim Reparieren ist praktisch, ich fixiere oft mit Büroklebestift.
    Sicher werden die Ränder Deiner Flicken ausfransen, ist das gewollt?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tasche ist jetzt 30 Tage tagtäglich im Einsatz und ein Ausfransen ist nicht zu erkennen. Der Kleber hat alles fixiert - bis hin zum Rand :)

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .