Mittwoch, 13. Dezember 2017

Alte Mauer

Wenn ich vom Parkplatz Richtung Innenstadt laufe, komme ich in Altdorf an einer sehr eigenartigen Mauer vorbei.

Ich habe mich schon oft gefragt, was es damit auf sich hat. 


Immerhin sind hier einige Namen eingeritzt.
Spitler, Spatser oder so ähnlich ... nach dem P ist etwas unleserlich
Alle meine Vermutungen waren falsch, denn es handelt sich dabei um die Begrenzung des ehemaligen Melanchthon-Gymnasiums, das 1622 zur Universität erhoben wurde. Ein paar Bilder gibt es HIER
Engelhardt / Bachmann

Haas
 Diese Sandsteinmauer gehörte höchstwahrscheinlich zum ehemaligen Hibernaculum des botanischen Gartens und stammt aus der 1. Hälfte des 18. Jhd.
Rabus, Schillfarth, Krauss, Schubert
 Die Namen mögen vielleicht Lehrern oder Professoren gehört haben.  Genaueres weiß ich allerdings nicht.
Die Aufnahmen entstanden bereits Ende September, als es noch schön sonnig und warm war.

geteilt mit: wordless, ourwordltuesday, WATW, naturdonnerstag,
5 Kommentare
  1. Eine sehr interessante Mauer mit all den Namen. Das lädt doch geradezu zum Forschen ein.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Very interesting - I would have been curious as well.
    Thank you for linking up at https://image-in-ing.blogspot.com/2017/12/at-dusk.html

    AntwortenLöschen
  3. I simply love finding out the history of things like this! What a wonderful way to learn about the area. Great photos.

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .