Donnerstag, 8. Februar 2018

Bananaboat

Dieses Garn habe ich bereits vor 2 Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich hatte bis vor kurzem keinen Plan, was ich aus den 2 Knäueln machen wollte. 

Ein Tuch sollte es werden, aber welches? Das Garn ist nicht verzwirnt sondern gefacht. Das heißt die 5 Fäden liegen nebeneinander. Also auch kein kompliziertes Muster..... 

Entschieden habe ich mich für die freie Anleitung "Bananaboat" von Sue Berg.

Allerdings habe ich den gemusterten Rand etwas anders gearbeitet. Klar *lach*.
Mir hat der Versatz nicht so gut gefallen. Ihn habe ich nur einmal gemacht und dann immer nur die erste Hälfte des Musters.

Am schlimmsten war der glatt rechte Teil bis ich endlich genügend Maschen für das Muster hatte.... 
dafür ist es richtig schön lang geworden.
 Die Anleitung empfehle ich allerdings nur Strick-Könnern, da in den Hin- und Rückreihen gemustert wird. Das ist etwas ungewöhnlich und manchmal etwas verwirrend.


Das weiche Baumwollgarn wärmt jetzt ganz gut und wird auch im Sommer dankbar sein, wenn es mal etwas kühler wird am Abend.



Das Kleid wurde freundlicherweise von meiner Tochter zur Verfügung gestellt :)

Anleitung : HIER

geteilt mit: Rums, Stricklust, Häkelline, Maschenfein, LiebsteMaschen, Crealopee, .....



3 Kommentare
  1. Da will man sich gleich reinkuscheln. Tolle Farbe.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist sehr schön geworden.
    Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .