Angebot

Gerne stricke, häkle und nähe ich für dich ein ganz besonderes Unikat. Dafür einfach nur das Kontaktformular ausfüllen.

Meine Sachen findest du auf Etsy https://www.etsy.com/de/shop/facileetbeaugusta

Dienstag, 27. Oktober 2015

Taschentücher umhäkeln

früher war es mal Mode diesen kleinen Stofftaschentücher einen dekorativen Häkelrand zu verpassen. (Das passt auch hervorragend zu den Stoff Spielereien)



Diese Taschentücher strahlen für mich einen Hauch Romantik und Charme einer längst vergessenen Zeit aus.

Mit wie viel Geduld diese Häkelei gemacht wurde. Alle hier gezeigten Stücke hat meine Großmutter umhäkelt. Sie sind ein Stück Erinnerung.

Mir gefällt er sehr gut. Ich bewahre meine Taschentücher in einer schönen Box auf und benutz werden sie auch nicht. Sie sind mir erstens zu schade und zweitens... das waschen... nöööö...... nicht mein Fall *lach*


Eines habe ich sogar selbst behäkelt. Es ist zwar etwas ungewöhnlich mit so einer dünnen Häkelnadel zu arbeiten, aber danach habe ich noch viele andere Sachen (Deckchen, Vorhänge etc.) damit gemacht und es ist wie immer nur eine Sache der Übung.




Habt ihr auch noch solche Taschentücher oder sind sie längst im Müll gelandet?

verlinkt mit: Häkelliebe, Crealopee, Meertje, Dienstagsdinge, HoT, Creadienstag, ....

p.s. HIER findet ihr das Tutorial, wie ihr dem Snappy Mani 2 Flügel verleihen könnt.

27 Kommentare
  1. Ach, das gibts doch nicht! Jaaaaa, ich kenne sie und meine Mutter hat noch einige, die meine Oma umhäkelt hatte. Als Kind fand ich die immer schrecklich, jetzt habe ich großen Respekt vor dieser Arbeit. Also ... bei uns sind sie noch im Familienbesitz :-)
    Das, was du umhäkelt hast, sieht wunderschön aus, Hut ab!

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi.... genau so ging es mir als Kind auch, aber jetzt schätze ich sie.

      Löschen
  2. So ging es mir auch gerade wie Tina.
    Das gibt es noch? Da werde ich meine gleich aus dem Schrank holen, die habe ich noch und
    vor über 50 Jahren zur Kommunion bekommen.

    Aber schön geworden sind sie. Oma hat das auch immer gemacht.

    Lieben Gruß Eva
    die jetzt wieder Handtücher umhäkelt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Gusta,

    na klar gibt es sie noch. Habe schnell mal geschaut, 7 Stück habe auf Anhieb gefunden. Etliche hatte meine Schwiegermutter umhäkelt und ich habe auch so einige gemacht. War doch Chic wenn wir zu Tanz gegangen sind, eins in der Handtasche zu haben. Benutzt wurden sie schon, aber nicht bei Schnupfen.

    Wenn sie unansehnlich geworden sind, habe ich sie weggeworfen. Heute ist dagegen immer ein Päckchen Tempo in der Tasche.

    Mal so nebenbei, ich habe noch etliche Muster hier bei mir. Wenn einer Interesse hat?

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Mustern hört sich ja verführerisch an. Ich hab zwar auch viele .... aber man kann ja nie wissen :)
      Chic sind die Taschentücher allemal und auch ein bisschen romantisch.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  4. Solche Taschentücher habe ich auch noch von meiner Oma. Die sind wirklich wunderschön. Aber ich denke da genauso wie Du, zum Benutzen viel zu schade und zu unpraktisch :-)
    Aber eine sehr schöne Erinnerung!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja sehr schön, ich dachte immer das sind Minideckchen. Habe ich auch immer so verwendet. Sehr schön. Würde ich nie und nimmer zum Naseputzen verwenden, viel zu schade.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als Minideckchen machen sie sich bestimmt auch gut. Gerade wegen dem schönen Rand. Warum nicht zweckenfremden und sie nutzen?

      Löschen
  6. Die Spitzen sind wunderschön!! Toll gehäkelt!!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gusta,
    ja, na klar!
    Meine Oma hat sie umhäkelt, meine Tante hat es getan und ich auch!
    Ich habe sie aber alle benutzt. Du brauchst auch vor dem Waschen und bügeln keine Angst zu haben. Das geht hervorragend!
    Mittlerweile habe ich keine mehr. Denn irgendwann ist auch das schönste Teil nichts mehr.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja irgendwann sind sie total zerschlissen. aber wenn das mit dem waschen und bügeln kein thema ist, dann werde ich wohl doch das ein oder andere "verwenden".

      Löschen
    2. Hallo, bin gerade beim Wohnung ausräumen meiner Eltern und habe ca. 30 umhäkelte Taschentücher gefunden. Jetzt frage ich mich, ob ich die in der Waschmaschine waschen kann und, wenn ja, bei wieviel Grad. Kann mir das jemand beantworten?

      Löschen
    3. Hallo Evi, die Taschentücher würde ich bei 30 Grad waschen. Meine halten das aus. Wenn Baumwollgarn verwendet wurde und dieses nicht abfärbt , kannst du sie auch bei 60 Grad waschen. Aber du wirst dir ned sicher sein... also lieber weniger Hitze. Hinterher bügeln ist auch kein Problem.

      Löschen
  8. Sehr schön :) das kenn ich auch noch von früher :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  9. Die sind echt eine tolle Erinnerung! Hab ich auch noch von meiner Oma!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. wunderhübsch und so viel arbeit steckt drin. letztes jahr weihnachten habe ich ein solches taschentuch geschenkt bekommen, frisch umhäkelt. ich werde es nie benutzen, dafür ist es zu schade! es erinnert mich doll an meine kindheit, da waren diese taschentücher ganz normal und als kind hat man gar nicht drüber nachgedacht wie lange da die trante dran gehäkelt hat ... ;-) liebe grüße von der insel

    AntwortenLöschen
  11. ooooocccchhhh - solche hatte meine mutter immer im schrank liegen.
    weiss gar nicht, ob sie die noch hat. aber benutzt wurden sie auch nie!
    ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  12. Mit deinen wunderschön, filigran umhäkelten Taschentüchern hast du mich ja voll erwischt. Ich liebe solche Stofftaschentücher, sie haben einfach ihren ganz eigenen Charme. Zwei habe ich sogar noch von meiner Ur-Großmutter und hüte sie wie einen Schatz.
    Wünsche dir eine gute Zeit
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch bekennende Stofftaschentuchliebhaberin und benutze sie auch. Meine sind aber keine Erbstücke und bei weitem nicht so fein gearbeitet wie deine, denn die würde ich auch nicht benutzen, sondern nur herausnehmen, befühlen, anschauen und wieder einpacken :-)

    AntwortenLöschen
  14. Na klar haben wir noch welche. Mein Papa und mein Opa haben sie bis vor 10 Jahren oder so sogar noch genutzt. Natürlich die Männerversion. Die tollen mit Spitze von der Oma liegen hier im Schrank und wir haben noch welche wo nur diese Vorbereitung ist. Garn ist im Keller. Wenn ich wollte könnte ich also auch noch Taschentücher verschönern. Vielleicht ja mal für eine befreundete Braut. Das sieht doch am Altar viel besser aus so ein schönes Papiertaschentuch, oder? Aber für jeden Tag? Nee. Lieber nicht :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Gusta!

    Ich verwende ja ausschließlich Stofftaschentücher, aber solche nicht. Das Material ist mir zu dünn, ich habe lieber etwas stärkere Stofftaschentücher.

    Schön finde ich sie aber schon und habe auch noch einige sehr alte Teile.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese karrierten kenne ich auch noch. Meine Onkels haben die immer benutzt. Sollen ja etwas hautfreundlicher sein.....

      Löschen
  16. Hallo,
    eine interessante Seite. ich sammle Taschentücher, nicht weil ich so viel weinen muss, - auch wenn die Welt ständig unsicherer und doof wird - nein ich finde die Taschentücher mit Häkelumrandung und mit Mustern sehr schön.
    Ich suche Hefte mit neuen Häkel - Spitzen Schöne Handarbeiten Hefte 1 - 7. etc.
    Ich habe gelesen die Häkel Muster haben Namen ?? z. B. Barbie, Belle, Cinderella, Daisy, Elise, Marie, Meerjungfrau.
    Ich habe gesammelt ca. 500 mit vielen unterschiedlichen Mustern.

    Lehner etc.
    Brüsseler spitze
    deutsche Handarbeiten mit Häkel und Spitze
    hunderte verschiedene Häkel Muster, Häkel-Spitzen, Buntstickerei
    edle Stoff Taschentücher mit Blumen bestickt Handarbeit
    Kanten handgesäumt
    Hohlsaum
    Schattenstich
    Blüten Weissstickerei
    Guipurespitze (?)
    Tüllspitze
    Stickspitze
    Strickspitze
    Valenciennesspitze
    Plauenerspitze
    Klöppelspitze
    Madeira (?) Hohlsaum
    Hohlsaum Filetspitze
    Schattenstich
    Tüllspitze
    Nadelspitze (?)
    Spitzeneinsatz
    Appenzeller Stickerei
    Häkelspitze

    ca. 75 % ist mit Häkelrand und andere Stickerei mit Blumen und Tieren, feine Taschentücher mit schönen Mustern. Abstrakt und interessante Motive. Ich denke dies sind bis zu 40 bis ca. 120 Jahre alt.

    Ich bin alt geworden 74 J. und werde diese Verkaufen

    einen schöne Zeit
    Eric

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (https://www.facileetbeaugusta.de/p/datenschutzt.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.