Montag, 21. Oktober 2013

Zugluftstopper

Am liebsten stöber ich im WEB nach Ideen und Schnittmustern.
Dabei werde ich auf der Sew4Home-Site immer fündig.

Dort fand ich einen Zugluftstopper
Click to EnlargeDas ist genau das was ich aus meinem "dicken" Stoff machen kann.
Also nix wie ran an die Maschine.
Mein Wollstoff trennt sich leider sehr leicht auf.
Deshalb hab ich die Nähte mit der Ovi versäubert.


 Das ging erstaunlich leicht von der Hand.
Meine alte Ovi hat egal wie genäht, blos nicht wie sie sollte.
Da half auch keine Einstellung. Es war ein Drama.
Jetzt hab ich die neue getestet und bin ganz glücklich.
Sie ist zwar etwas lauter (meine alte war dagegen ein LKW), aber das macht mir nix.
Hauptsache sie macht ihren Job gut *grins*

 So sieht mein Schlauch aus. Ich hab bei dem Karo-Streifenmuster bewusst auf eine Teilung und Kombi mit einem anderen Stoff verzichtet.

Jetzt fehlt nur noch die Füllung:
Da mussten weiße Bohnen, Linsen, Kichererbsen und Erbsen in getrockneter Form herhalten.
Wie gut, dass mein Männe ganz praktische Plastikbeutel in verschiedensten Größen mit Verschluß hat.

Er passt zwar farblich nicht so ganz zu unserer Tür, aber er wird im Winter die kalte Luft draußen halten.

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche

1 Kommentar
  1. Sieht sehr schick aus :) Was so eine Ovi alles kann. Ich bin ein bisschen neidisch ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .