Donnerstag, 16. April 2015

Meine "Kurt"

Kennt ihr das? Ihr habt schon 1000 Anleitungen und eBooks, aber ihr braucht unbedingt noch das 1000undeinste?
So ging es mir mit der Anleitung für die Einkaufstasche Kurt.

Diesmal wusste ich genau, aus was ich meine Tasche nähen wollte. Aus meinem liebsten Recycling-Material:

Der schwarz-weiße Schirm war mit einem riesigen Werbelogo eines Hörgerätefritzen bedruckt. Perfekt für dieses Projekt. Dazu noch ein kleinerer Schirm.

Meine Tasche sollte regenabweisend und natürlich knautschfest sein. Das erfüllt das Material hervorragend. Gepolstet ist sie nicht, sie soll sich ja ganz klein machen lassen. 

Außerdem sammelt sich zwischen den Schichten Luft an.... das ist total witzig *lach*.

Für die Tasche habe ich letztendlich einen halben großen und einen 3/4 kleinen Schirm benötigt.

Von einem ganz bunten Regenschirm hatte ich noch ein paar Fitzelchen übrig. Daraus ist die Lasche entstanden. 

Mein Kurt hat überhaupt kein Innenleben, da ich sie wirklich nur dann mitnehmen will, wenn ich eh meine Handtasche dabei habe - als zusätzlichen Stauplatz ;)

Pratisch zusammengerollt ist die Tasche immer griffbereit. Riesige Mengen passen nicht hinein, aber dafür hab ich schließlich meine Mega-Einkaufstaschen *g*.
Ich hoffe mal, dass ein paar Kleinigkeiten vom Stoffmarkt in Fürth hinein finden. 

Wer mich also am Samstag mit meinem Zebra-Kurt sieht - unbedingt ansprechen!!!! (eigentlich wollte ich mir ja nen Hut nähen, aber das wird nix... ich kann ja "Kurt" aufsetzten solange nix drin ist *kicher*!!)
und bin sogar noch vor einem Regenschauer geschützt *schallendlach*

Verlinkt mit: RUMS, TT, nix Plastik, Werkeltagebuch, art.of.66, Meertje, Crealopee, Beutel statt Tüte , ..... 
21 Kommentare
  1. Liebe Gusta,

    dein Kurt ist toll und so eine Tasche nur für die Einkäufe ist nicht zu verachten, in meiner Handtasche wohnt eine Lola, über die war ich auch schon oft sehr froh, allerdings wasserabweisend ist sie nicht... als Kopfbedeckung kommt Kurt auch ganz gut, bei Regen ist das wohl eine gute Alternative zum Schirm, wenn man gerade keinen dabei hat ;o)

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,
    Du bist ein verrücktes Huhn :o). Hast Du schon mal überlegt mit Duschvorhängen zu nähen? Du müssten doch die gleichen Stoffeigenschaften wie Schirme haben, oder?
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* wer weiß, ob es morgen nicht doch regnet. Duschvorhänge müssten auch gehen, aber manchmal sind sie doch viel dicker .... da kann ich mir das dann gar nicht vorstellen. Aber wo bekommt man günstige Duschvorhänge her, denn gebrauchte sind ja nun nicht so prikelnd, oder? Ich denke auch nicht, daß so viele entsorgt werden.

      LG Gusta

      Löschen
  3. Liebe Gusta,

    oder darf ich Clown-Gusta liebevoll sagen ;0) ... oh ja, diese Art von Einkaufsbeuteln habe ich am allerliebsten.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gusta,
    Dann werde ich am Samstag also auf deinen Kurt achten, egal ob auf'm Hirn oder in der Hand. Freu mich. Deine Kurt ist sehr schee.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich würd mich total freuen, wenn wir uns in dem Gewimmel treffen würden!

      Löschen
  5. Liebe Gusta,

    dein Kurt steht dir ausgesprochen gut :-)

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke... ich werde ihn am Samstag als Hut tragen *lach*

      Löschen
  6. Coole Tasche. Ich spreche dich an, wenn ich dich sehe!

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine wundervolle Idee Regenschirme zu recyclen. Deine Kurt ist super geworden. Jetzt weiß ich was ich mit den Regenschirmen mache die eigentlich zum Trödel sollten. So eine verwendung ist besser als nen paar Pfennig Füfzig dafür zu bekommen.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Wie genial. Kennst du den "CrazyHat Day?" wäre perfekt - der Seebär schwört auf Blumentopf oder Nudelsieb :D Dein Kurt ist super und so klein gerollt ist er echt genial. Ich muss doch glatt mal lesen, wie es auf dem Stoffmarkt war...

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  9. Echt genial, dann sind Deine Einkäufe vor Regen geschützt und ohne Einkäufe auch Du ;-))
    Eine super Idee, Regenschirme in Taschen zu verwandeln.
    Danke für's Verlinken bei Nix Plastix
    und für das Lächeln, das ich gerade trage.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Kicher kicher .... lustiger Hut. Nein im Ernst - die "Kurt" in Schwarz-Weiß sieht super aus. Würde ich mir auch in die Tasche stecken.
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  11. Voll cool Dein Kurt.
    Das mit den Schirmen muss ich mir merken, mein Sohn macht die Schirme schneller kaputt als ich sie nachkaufen kann (was daran liegen könnte, dass sie sie zum Starwars spielen benutzen auf dem Schulweg ;))
    LG Starky

    AntwortenLöschen
  12. Das passt ja zum nächsten Mottotag unserer Jahrgangsstufe: Auffällige Kopfbedeckungen 😁 :D
    LG, Cia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gusta, das finde ich ja toll, dass du auch Regenschirme verarbeitest! Und dein "Kurt" sieht ganz anders aus als meine :-) Ich nähe einfach vier Schirmdreiecke "umgekehrt" zusammen - und den Zumachbändsel vom Schirm lasse ich dran, damit kann man die Tasche zusammenwickeln ;-) Meine gesammelten Werke kann man hier sehen: https://picasaweb.google.com/103392745785043588448/SecondLifeRecycling

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diesen tollen Tipp. Das werde ich beim nächsten Mal versuchen.

      Löschen
  14. Hallo Gusta, jetzt sehe ich das erst, was du schon alles aus Regenschirmen gezaubert hast! Ist schon ein tolles Material. (Obwohl mir die Schirme ja eigentlich lieber sind, solang sie noch funktionieren. Dafür sind sie schließlich da...) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir sind sie auch lieber, wenn sie mir den regen vom kopf halten. aber wenn sie dazu nicht mehr in der lage sind werden sie weiterverwendet. :)

      Löschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .