Montag, 19. Januar 2015

Blick in die Vergangenheit Teil 1

Ich erinnere mich gerne an meine Großmutter. Die meisten Ferien habe ich bei ihr verbracht. Es war nicht so, daß sie weit weg wohnte. Nein, gleich im Nachbarort. Aber ich durfte alles machen wozu ich lust hatte. 
Genauso fröhlich war sie jeden Tag - egal was sie machte.

1971 mit mir im Arm


Ob sie im Garten werkelte oder vor dem Herd stand. Alles machte sie mit guter Laune und viel Liebe. Abends stopfte sie Socken oder strickte und häkelte. Niemals war ihr etwas zu viel. Ein herzensguter Mensch.

Viele Dinge erinnern mich heute jeden Tag an meine Oma.

Das alte gußeiserne Bügeleisen, das schon ihrer Mutter gehörte.... quasi meiner Urgroßmutter, die ich auch noch gekannte habe.



Und diese beiden wunderschönen Zierdeckchen. 

So viele schöne Erinnerungen kommen da hoch.
Habt ihr auch alte Schätze oder Fotos zu Hause?

Verlinkt mit dem Projekt von Susi Zaunwicke: 
http://zaunblicke.blogspot.de/2015/01/februar-galerie-fur-alle-guckloch-motive.html

Und "Rettet die Lachfalte" von


27 Kommentare
  1. Liebe Gusta
    Deine Oma sieht sehr nett aus. Sie lacht so herzlich. Du siehst leider ein wenig verschreckt, aber wenn man erst ein paar Monate alt ist, darf man das auch. Die Häkeldecken finde ich besonders schön. Toll, daß Du ihre Sachen so in Ehren hältst.
    LGvom Hockfrosch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi... verschreckt ist gut. Ich hab sonst nicht viel von ihr geerbt und das wenige bewahre ich gerne auf.
      LG Gusta

      Löschen
  2. Hallo Gusta,
    dem Foto nach zu urteilen, war deine Oma ein sehr zufriedener Mensch und in diesem Augenblick auch eine glückliche Oma! So wie sie dich in die Kamera hält, war sie auch bestimmt sehr stolz auf dich - süß siehst du aus! Das Bügeleisen ist ja wirklich ein uraltes Teil, darauf kannst du ebenfalls stolz sein!
    Mit den Häkeldeckchen hast du mich an was erinnert, meine liebe Nachbarin (86) hat mir neulich auch ein paar alte und zum Teil auch selbstgehäkelte Deckchen vermacht, die könnte ich im Guckloch auch einmal zeigen. Aber nun weiß ich auch von wem du dein Häkeltalent geerbt hast!
    Vielen Dank für deinen Beitrag, ich freue mich riesig und nun werde ich dich verlinken!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidei,
      so wird es sein, daß ich von meiner Oma viele Fähigkeiten bekommen habe. Stolz war sie immer auf mich und ich denke sie wäre heute noch stolzer, wenn sie sehen könnte, was ich so alles mache.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  3. Da hat Deine Oma Dir viel Gutes mit auf den Weg gegeben fürs Leben. Wer immer gute Laune verbreitet, der ist ja ein positives Vorbild. Mir ist sie auch sehr sympathisch schon nur vom anschauen. Ich bewundere all das was ihr beide gehandarbeitet habt. Oma's Pullover gefällt mir sehr gut, das Muster mag ich. Herzliche Grüße, ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - ich bin auch meistens gut gelaunt und froh, daß ich einige Jahre mit ihr verbringen durfte.
      LG Gusta

      Löschen
  4. Liebe Gusta,
    da hat dir deine Oma aber viel mit auf dem Weg gegeben. Schön sind soviele Erinnerungen. ich habe leider keine Oma oder Opa kenngelernt. Irgendwieist das sehr schade. Zum Glück haben unsere Kinder auch viel von Oma und von dem verstorbenen Opa gehabt. Obwohl er fehlt uns immer noch sehr.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Opas kenn ich auch nur von Fotos.... leider.
      Schön, daß deine Kinder wenigstens was von ihren Großelten hatten.
      LG Gusta

      Löschen
  5. So ein schöner Post! Ich liebe es auch, alte Dinge zu sammeln....so ein Bügeleisen habe ich auch! Und ein altes Radiogerät....ach.....wenn die Dinge reden könnten, die hätten ganz schön was zu erzählen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann würden wir ewig ihren Geschichten lauschen - das wäre schön :)

      Löschen
  6. Liebe Gusta,

    was für ein bezauberndes Foto und ganz toll dass du soviele wundervolle Erinnerungsstücke hast.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  7. Das Bügeleisen ist ja der Hammer...! Meine Oma war eher streng...und so habe ich mich mit meinem Opa verbündet...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Opas sind auch ein wenig anders... oft lässiger. Ich habe leider keinen von meinen Opas kennen gelernt.
      LG Gusta

      Löschen
  8. Meine Oma ist letztes Jahr ins Seniorenheim gekommen. Und da mussten wir das Haus ausräumen. Da haben wir auch so einiges gefunden. Am besten fand ich die super alten Fotos :) Da haben wir uns die besten raus gesucht. Das war sehr interessant.
    Das Bügeleisen ist klasse. Ich werde von meiner anderen Oma eine ganz alte Nähmaschine "erben" also es ist eigentlich schon meine, aber der richtige Platz fehlt noch.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  9. Großmütter sind Segnungen, ja!

    ALOHA from Honolulu
    ComfortSpiral
    <3

    AntwortenLöschen
  10. My dear Greatmother is no longer with us, but I have such wonderful memories of sharing time with her, learning to knit, to crochet, and to sew as a young girl. Her cakes were wonderful and I have a few recipes written in her handwriting on cards. What a treasure.

    I love this photo.

    Bises,
    Genie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yes it is. I didn´t have recipes or other hand written things from my grandmother. She was a wunderful cook.

      Löschen
  11. Wie cool. Meine Oma war auch so. Immer am tun und machen, damit es alle schön haben und immer gut drauf obwohl sie so krank war. Als Kind hat sie für uns gestrickt und gehäkelt was nur ging. Zur Einschulung habe ich eine tolle Strickjacke bekommen. Später hat sie sie mir noch größer gemacht, aber als ich in der vierten Klasse war ist sie gestorben. So war es nun an meiner anderen Oma die Ärmel zu verlängern und die Jacke dafür zu kürzen. Hach. Schade, dass der Halsausschnitt so eng ist, aber Jacken kann man ja zum Glück aufknöpfen. Das ist das liebste Stück, dass ich von meiner Oma habe :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche! Meine Oma hat immer viele Socken gestrickt. Leider sind die alle so zerschlissen gewesen, daß sie nach dem xten mal stopfen entsorgt werden mussten.
      LG Gusta

      Löschen
  12. Liebe Gusta,
    das Photo mit Dir und Deiner Oma finde ich ganz wunderschön! Und immer wieder finde ich, daß unsere Omas früher auch noch wie Omas aussahen. Ein bisschen finde ich schade, daß das nicht mehr so ist.
    Und dann habe ich ganz bewundernd die Zierdeckchen angeschaut! Was für eine feine Arbeit... das könnte ich niemals!
    Die Aktion von Heidi finde ich toll. Da sieht man Dinge aus der alten Zeit und erfährt ihre Geschichte :o)
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heutzutage sehen die Omas etwas flotter aus. Früher hatte man ja viel Zeit und konnte so schöne Dinge machen.
      LG Gusta

      Löschen
  13. Hallo liebe Gusta,
    eine Oma ist Gold wert... ich kann mir gut vorstellen das Deine Oma ein tolle Oma war, so wie sie auf dem Foto strahlt.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gusta,
    wunderbar, das Lächeln deiner Oma! Das würde übrigens auch hervorragend zu meiner Aktion "Rettet die Lachfalte!" passen, wenn du dazu Lust hast! Hier sind die "Spielregeln" bzw. die Erklärungen zu der Aktion: http://rostrose.blogspot.co.at/2014/12/rettet-die-lachfalte-eine-vorankundigung.html Und falls sie dich interessiert, ist hier das erste Posting, wo du dich verlinken kannst: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/01/rettet-die-lachfalte-1-uber-frau.html
    Meine Großmutter hat mir ebenfalls so wunderbare, feine, selbstgearbeitete Tischdecken (die meisten gestrickt) hinterlassen - das sind traumhafte Erinnerungen!
    Herzliche rostrosige Lachfaltengrüße,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,
      ich habe mir deine Aktion angesehen und finde sie einfach nur SUPER! Was es nicht alles gibt.
      Da ich auch unheimlich viele Lachfältchen habe werde ich auf alle Fälle mitmachen. Danke dafür.
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen
  15. das ist ja der wahnsinn!!! was für tolle handarbeiten!!! ich liebe solche alten sachen!!! deine oma hat ein tolles lachen!!! in meinem blog findest du jede menge flohmarktschätze!!! lachfaltige grüße von angie aus dem regnerischen norden

    AntwortenLöschen
  16. Wahnsinn!!!!! War auch mein erster Gedanke! Diese Decke mit der dünnen Häkelnadel und so akkurat schön gearbeitet. Gute Augen und eine Ausdauer ² brauchts dazu. Wunderbar! Schön, dass man sich wieder an solche schönen Dinge erinnert, lange Zeit waren die ja sehr altmodisch, ich hatte sie trotzdem immer liegen, weil schön ist schön und bleibt schön ;-)
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .