Sonntag, 18. Januar 2015

Buch: The Quilters Bible

Wenn man quilten möchte, kommt man nicht um englischsprachige Anleitungsbücher herum. Hier stehen einfach viel mehr Kniffe drin.
Zugegeben - es wiegt einiges und ist recht umfangreich, aber es ist ein Handarbeitsbuch, das ich regelrecht verschlungen habe. Obendrein ist es sehr verständlich und klar geschrieben, so daß man nicht mit dem Wörterbuch daneben sitzen muss.


 
Wie üblich gibt es verschiedene Kapitel:
Grundlagen, Patchwork, Applikationen, Quilten und die Fertigstellung.

In den Grundlagen wird neben der Begrifferklärung 
auf Material
und Füllung und Beiwerk
 sowie aufs richtige Zuschneiden eingeganen.

Dann kommt der umfangreiche Patchworkteil.

mit nicht so gängigen Methoden wie dem English Paper Piecing
oder schnellen Methoden mit Quadraten 
Streifen in verschiedensten Varianten darunte rauch Log Cabin


 Zu jeder Technik sind immer "Bright Ideas" eingestreut. So hab ich schon das ein oder andere gelernt ;)
Dreiecke dürfen auch nicht fehlen
Dazu gibt es ganz viele schöne Abbildungen von fertigen Quilts.
Es juckt einen förmlich in den Fingern anzufangen ;)


Kurven und etwas außergewöhnliche Techniken fehlen in diesem tollen Buch auch nicht.


Der zweite Teil widmet sich den Applikationen und ihrer Verarbeitung.


Hawaianische Applikationstechnik wird auch vorgestellt - für mich er absolute Exot. Oder gar Keltische Knoten mit Bändern etc.
Der Rahmen wird genauso gut beschrieben wie der Rest selbst.

Das vorletzte Kapitel ist dem Quilten selbst gewidmet.
Für mich eine Kapitel mit Aha-Effekt.
 egal ob in der Naht, nur Stellenweise, Echo-Quilten, Muster oder mit der Hand.... alle Techniken werden ganz ausführlich beschrieben.
 Auch die Umrandung sollte nicht vergessen werden und hier werden zahlreiche Vorschläge gemacht.
Mit gefallen diese All-Over-Quilts total gut.... aber ich trau mich noch nicht ran.... 
Was ich unbedingt ausprobieren würde, wäre diese Keltische Quilterei

Ganz toll ist auch diese Japanische Quiltart (schon auf dem ein oder anderen Blog gesehen)

Die Vorteile des Long-Arm-Quilten werden in einem extra Unterkapitel beschrieben.

Und zum Schluß kommt natürlich die Einfassung des Quilts..... Hier wird die klassischen Methoden exakt beschrieben und auch ein paar ungewöhnliche Arten vorgestellt.
So lässt sich der Quilt auch mit Dreieckborten oder mit Halbkreisen einfassen. Das war mir neu - sieht aber recht interessant aus.

Alles in allem hat sich diese Investition mehr als gelohnt!

 



 
6 Kommentare
  1. Hallo Gusta,ädas sieht wirklich interessant aus, habe glaube die Log Cabintechnik endlich richtig verstanden. Ich Pfusch mich da immer irgendwie durch. Sollte mir vielleicht auch mal eines besorgen. Sieht vielversprechend aus. So Tipps und Tricks sind ja immer gut. Willst du richtig tolle Quilts sehen, auch so richtig künstlerische, geh auf die Nadelwelt in Karlsruhe. Ist außerhalb kommt man gut hin, dm Arena. Ich war die letzten zwei Jahre, war ja nur ne Viertelstunde fahrt diesmal kombiniere ich es und übernachte bei meinen Eltern.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An diese hohe Kunst werde ich wohl nicht herankommen. Ich stehe dann immer staunend da.

      Löschen
  2. I have no patience at all for doing this !

    AntwortenLöschen
  3. Such beautiful patterns to try and enjoy! Thanks for visiting my site.
    Peace :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Das Buch sieht interessant aus. Habe zum Geburtstag auch so ein ähnliches bekommen. Das war mein erstes deutsches Quiltbuch. Alle anderen sind in Englisch und ich finde, englische Quiltbücher lassen sich sehr gut lesen, da sich die meisten Begriffe einfach wiederholen. Viel Spaß mit deinem neuen Schmöker!!
    Liebe Grüße, Mrs Patch

    AntwortenLöschen
  5. Wow. So umfangreich und so viele tolle Beispiele. Bisher hab ich das ja frei Schnauze gemacht, aber die Möglichkeiten sind ja wirklich unendlich :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .