Donnerstag, 14. Januar 2016

Ledergeldbeutel

Diesen Geldbeutel habe ich mir ... hmmm.... wann war das noch mal.. vielleicht Ende November oder Anfang Dezember genäht. Ich weiss es echt nicht mehr so genau. 
Auf jeden Fall wollte ich schon lange einen als Ersatz haben. 
 Hätte ich gewusst, dass sooo viel Platz zum Betüdeln ist, dann hätte ich wohl jede Menge drauf gemacht. Vielleicht bügel ich mal nen Plot drauf.... mal sehen...

Da mir die "offenen" Kanten aus dem Ebook nicht gefallen haben, habe ich ein Schrägband drum herum genäht. Das war vielleicht ein gfrett - wie man bei uns sagt. 
 Innen kam der Bienenstoff aus dem Stoffabo zum Einsatz. Der hat einfach am besten zu diesem Verlour-Leder gepasst. Das Leder ist total angenehm weich und flauschig. Obeindrein ließ es sich total gut vernähen. Wie gut, dass ich davon noch 3 Reste in anderen Farben habe ;)
 Mit 6 Kartenfächern, 3 "Geldscheinfächern" und einem großen Kleingeldfach ist er für jeden Einkauf perfekt.
 Verstärkt habe ich nur das Futter mit H200. Zum Glück, sonst hätte ich nicht gut nähen können.

 Die Flügel waren trotz fehlender Verstärkung extrem fummelig anzunähen. Ich musste das letztendlich mit der Hand tun. 
da
hier sieht man gut die "offene" Kante. Da mein Leder auf der Rückseite schwarz ist und nicht die gleiche Farbe hatte, hat mir das nicht gefallen. Außerdem sah man den weißen Baumwollstoff, den ich zum Verstürzen verwendet hatte. 

 Ich habe mich für einen Metall-Druckknopf als Verschluß entschieden. Übrigens hat sich der Geldbeutel seitdem bewährt. Ich komme super gut an die Karten ran und ans Geld und außerdem liegt er noch gut in der Hand.

Trotz der ganzen Schwierigkeiten (Lagen) beim Nähen muss ich sagen, dass mir der Geldbeutel gefällt. Ich hab mich an die Maße im Ebook gehalten. Komischerweise ist bei mir die Klappe dennoch nicht lang genug. Naja... mach ich es beim nächsten Mal anders.

Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob es ein nächstes Mal gibt. Die Anleitung ist zwar sehr ausführlich und man kann kaum etwas falsch machen, aber für Anfänger ist sie sicherlich nicht geeignet. 

Außerdem ist das annähen der Flügel viel zu kompliziert. Ich denke, das würde ich dann so wie bei den Snappys machen. 


Dieser Geldbeutel hilft mir täglich organisiert einzukaufen ;) und deshalb finde ich passt er hervorragend zum Taschen-Sew-Along.


verlinkt bei: RUMS, Crealopee, Meertje, TT, ..... 

10 Kommentare
  1. Hallo,
    schön geworden, Geldbeutel sind so eine Sache, da bin ich ganz heikel. Ich habe einen gefunden, aber deiner ist klasse. Leder ist nicht ganz einfach zu nähen. Sehr schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,
    die Stoffkombination des Geldbeutels finde ich total schön. Aber die kurze Klappe würde mich auch stören. Das kenne ich auch, man macht alles genau nach der Anleitung und am Ende sieht es ganz anders aus, als die Vorgabe. Woran auch immer das liegt?
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist mir auch ein rätsel. messe ich falsch? *kopfschüttel*
      das nächste mal mach ichs wieder nach augenmaß :)

      Löschen
  3. Trotz aller Widrigkeiten ist dir dein Geldbeutel gut gelungen und aus Leder sicher wesentlich haltbarer als aus Stoff. Mir ging es bei der Snappy so wie dir, dass bei der 2. die Klappe auf einmal kürzer war...
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gusta,
    der sieht gut aus, da ich ja mit solcher Art Geldbeutel voll auf Kriegsfuss stehe, bin ich eh schon beeindruckt, die Stoffe passen auch toll zusammen. Dachte die Klappe soll so, kann man womöglich besser öffnen, als wäre sie länger. Hut ab, tolles Teil.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Der ist toll geworden!
    Gerade mit dem Schrägband!
    Wenn du es doch noch beplottest (was ich mir schwierig vorstelle, weil der Untergrund ja nicht gleichmäßig ist), berichte mal bitte, was man bei Leder beachten muss und ob es hält!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmm das sagst du was. ich wüsste auch nicht ob das hält, aber farbe hält auf alle fälle. vielleicht lasse ich ihn von meiner tochter bemalen :)

      Löschen
  6. Wow. Im neuen Buch von Pattydoo ist auch eine Börse drin, die sieht recht ähnlich aus und steht gerade weit oben auf meiner Liste :) Mal sehen, wann das was wird *gg* Die Stoffkombi ist wunderschön und das Schrägband dazu passt so hervorragend. Wirkt gleich so viel wertiger. Hut ab!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Börse hast du dir da genäht! Ich glaube so eine könnte auch für mich sein. Bisher habe ich einige ausprobiert und noch nicht das perfekte Stück gefunden.
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön. Das ist immer sehr viel Arbeit aber am Ende wird man dann mit so einem tollen Stück belohnt.
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .