Sonntag, 31. Januar 2016

Diviana Tag 1+2 u. auf den Nadeln

Vorgestern hat Anett die Anleitung für den neuen Pulli eingestellt.
Gestern hab ich dann angeschlagen und die ersten Runden gestrickt.
Bei so vielen Maschen häkel ich den Anschlag am liebsten auf, dann habe ich weder zu wenig noch zu viel Faden übrig.
Zu wenig ist immer ärgerlich, da man da ja den ganzen Anschlag nochmal machen muss.


Nach den ersten Runden merkte ich dann, dass ich den Anschlag verdreht hatte.
Also alles nochmal von vorn und diesmal richtig ausgerichtet. Ich schlage gerne 1 Masche mehr an, die ich dann mit zusammen mit der Endmasche abstricke. So entsteht ein schöner Übergang.

gerade habe ich den Kragen soweit fertig, dass die Einteilung für die Ärmel etc. erfolfen kann. Da hänge ich jetzt ein bissche mit der Anleitung, weil es einfach nicht so klappen will. Mal sehen, ob ich das heute noch mit den verkürzten Reihen auf die Reihe bekomme.

Ansonsten hab ich noch ein paar Socken auf den Nadeln liegen. So für zwischendurch, wenn ich mal nix denken will :)


verlinkt mit: Maschenfein, Crealopee, Meertje, .....
4 Kommentare
  1. Liebe Gusta,
    der Anfang sieht schon sehr gut aus. Das wird ein interessantes Projekt. Bin gespannt auf die Tragefotos (ich weiß, es wird noch ein bisschen dauern) :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gusta!

    Da stricke ich schon ewig und noch 100 Jahre und den Tipp mit einer Masche mehr anschlagen lese ich das erste Mal. DANKE!!! Ich bin begeistert!

    Werde ich gleich bei den nächsten Socken ausprobieren.

    Das Pulliprojekt ist auch interessant, ich glaube er wird sehr hübsch!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta!

      Gestern das erste Mal nach Deiner Methode ausprobiert und was soll ich sagen - ich bin begeistert! DANKE!!!

      lg
      Maria

      Löschen
    2. toll, dass dir mein tipp so gut geholfen hat.

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (https://lenisonnenbogen.blogspot.de/p/datenschutz.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.