Sonntag, 24. Januar 2016

Stoffspielerei: Perlen

Das Thema in diesem Monat sind Perlen und werden bei frifris gesammelt.
Ahhhh genau das richtige für mich. Ich bin so gesehen ein richtiges Mädchen - ein Prinzesschen *lach*.
Kommt wohl daher, dass ich im Opernhaus soooooo viele schöne bestickte Kleider gesehen habe. Dort wurden auch Perlen verwendet. Außerdem gefallen mir diese Kleider im Rokkoko-Stil..... ich glaube, dafür würde ich..... na ihr könnt es euch ausmalen.
Auf alle Fälle gibt es für mein Hobby auch so viele schöne Sachen mir Perlen. Da kommt man sich vor wie eine orientalische Prinzessin.

Das besticken des Gürtels und des Oberteils mit Roncailles, Pailetten, Strasssteinen und Perlen hat über ein Jahr gedauert. Zum Glück konnte ich die Fransen schon aufgefädelt am Meter kaufen. Diese ganzen kleinen Perlchen einzeln aufzuziehen....
mir hat das schon bei den Perlenschnüren in rosa gereicht :)
Hier habe ich dann rosafarbene Perlenschnüre gefädelt und dazwischen angebracht. Fragt nicht wie lange da gedauert hat.

Ich mag es mit Perlen zu arbeiten, dafür braucht es halt auch eine gute Nadel mit einem schmalen Öhr, damit man auch durch die kleinsten kommt. Die meisten habe ich mit einem Trick auf das Garn/Faden bekommen :  Ein Stück Draht zu einem U biegen, dass man einen Faden hinein legen kann und dann ab damit durch die Perle. Der Faden entgleitet oft und man muss ihn immer wieder hinein legen, aber manchmal geht es einfach nicht anders. Bei so einem großen Projekt muss man eines haben: GAAAAAAAANZ VIEL GEDULD!!!   (Mehr Bilder vom Outfit)

Leichter ist es dagegen Perlen einzuhäkeln oder einzustricken. So habe ich schon ein paar schöne Tücher machen können. 
Dazu kann man entweder die Perlen auf die Wolle fädeln (was meiner Meinung nach wenig Sinn macht, da man die Wolle durch alle Perlen durchziehen muss beim verarbeiten) oder man häkelt sie mit einer dünnen Nadel, die gerade so durch die Perlen passt, ein.

Beim Abketten machen sich Perlen auch gut. Diese kann man evtl. hinterher mit dünnem Garn und einer Perlennadel aufnähen. 


Ich finde es immer wieder schön mit Perlen zu arbeiten, auch wenn es oft überladen oder kitschig wirkt :D

heute sammelt frifirs alle Beiträge. 
10 Kommentare
  1. Oh, phantastisch sieht das aus! Hut ab! Mir würde das nicht gelingen, zum einen fehlt mir die Geduld und die ruhige Hand andererseits.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Lovely! I used to dance Oriental style years ago and one of my favorite things about it were the pearls on the scarves. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Beispiele. Toll, das du deine Tanzoutfits mit Perlen verschönert hast. Ich habe schon Ketten gehäkelt, aber da habe ich vorher die Perlen auf die Schnur gefädelt, deine Variante habe ich jetzt leider nicht verstanden.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Tanzoutfit. Ich bin stark beeindruckt und stimme dir zu, dass es viel schneller und einfacher ist, Perlen einstricken. Das Nähen erfordert schon sehr viel Zeit, macht aber auch unheimlich Spaß.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  5. Dass du so lange mit dem Aufsticken gebraucht hast, kann ich mir sehr gut vorstellen. Was für eine Arbeit!! Die Tücher mit den Perlen gefallen mir auch sehr. Vielen Dank fürs Zeigen!
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  6. OH MY GOD! Das ist ja der Hammer und das sieht wirklich nach viel viel Geduld aus. Meine Güte! Kompliment und Hut ab und tiefe Verbeugung und alles zusammen. Wow. Also, wenn es sich darin nicht gleich viel besser tanzen lässt... richtig richtig schön, dass du dir dabei so viel Mühe gegeben hast.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Gute Güte! Hier habe ich echte Ehrfurcht vor der Arbeit, die drin steckt und auch vor der Zuversicht, die du zu Beginn des Projekts gehabt haben musst, dieses wunderbare Tanzkostüm vollenden zu können. Mein ganz großes Kompliment und danke fürs Zeigen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gusta, na, vor lauter glitzerglitzerblingbling weiß man ja gar nicht mehr, wo hinschauen, um nicht (auch von so viel Schönheit) geblendet zu werden ;-) Wow, da hast du ja unheimlich viel Arbeit reingesteckt! So ganz meines ist das nicht, aber zum Glück sind ja die Geschmäcker verschieden. Super, dass Du auch den Tipp mit dem Drahtstück zum Perlen auffädeln hast! Das fand ich auch sehr praktisch zum Fädeln von kleinen Perlen. (Ich habe diesmal "nur" gestrickt und getüftelt zu den Stoffspielereien.) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Für so ein Tanzoutfit passen Perlen sehr gut.
    Auch bei mir war die Nadel teilweise zu dick für einzelne Perlen, die habe ich dann beiseite gelegt.
    Respekt für Deine Geduld und das Zeigen Deiner Perlenwerke.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die Tipps, und auch noch einmal für den Hinweis, wie lang so etwas dauert. Da darf man wirklich nicht die Geduld verlieren!

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .