Montag, 17. März 2014

Bäume sind wichtig

für unser Leben. Ohne sie würden wir ein ganz unwirtliches Klima haben. Und doch werden weltweit ganze Flächen gerodet.
Sei es zum bauen, heizen oder weil man anderweitig Platz benötigt.
Es ist schon erschreckend, wieviel Bäume weltweit an nur einem Tag gefällt werden.

Auch bei uns wird im Wald oft "ausgemistet".
Dagegen spricht eigentlich nichts. Allerdings werden ganz breite Schneisen geschlagen, damit die Maschinen überhaupt bis ins hintereste Eck kommen.
 Wenn man den Förster darauf anspricht, heißt es nur: "Ja sie müssen das auf lange Sicht sehen. Wir denken nicht kurzfristig, sondern in 100 Jahren."

aha
Unser "grünes" Neubaugebiet (geworben wird mit dem Slogan: Parkside - wohnen im grünen), an dem nur die Handtuchgärten und Fassaden grün sind, sollte einen Spielplatz bekommen.
 
Logisch bei 350 Häusern. Da ist auf alle Fälle Bedarf.
Aber der Investor verdient nix an einem Spielplatz.
Er hat es ganz schlau gemacht und den Gemeinderat von einem Waldspielplatz überzeugt.
Ich muss sagen, das war echt unüberlegt. Schliesslich zahlt der Steuerzahler das meiste und der Investor (guter Wille) einen Teil. So ist er fein aus dem Schneider!
Dafür müssen auch nur vereinzelt Bäume gefällt werden (Pressetext).

aha
dies ist der Weg zum Spielplatz. Rechts davon soll der Waldspielplatz hin.
DAHINTER kommt ein ALLWETTERPLATZ 
(wie hab ich das zu verstehen)
und dahinter ein BOLZPLATZ
(in der größe eines Fußballplatzes - wir haben ja nicht genug Fußballplätze - allein links neben diesem Weg sind 2 Vereine mit ettlichen Plätzen
und in der Gemeinde gibt es noch mehr Bolzplätze)

Dafür muss auch kaum ein Baum gefällt werden.
Anstoß ist dann an der 3. Kiefer rechts???
Und die Ecken markieren Buchen, Eichen, Pappeln und eine Fichte????
HÄÄÄÄÄÄ??? 


So sieht die Fläche für den Allwetterplatz aus.
Der Bolzplatz wird 3 mal größer!

*ärger*

Das hier sind keine gefällten Bäume - das ist ein Naturkunstwerk??????
*tob*

Wie gut, daß es Firmen gibt, die diesem ganzen Wahnsinn entgegenzuwirken versuchen.
Wie z.b. eine Kosmetikfirma, die sich das Ziel gesetzt hat, 
50 Millionen Bäume weltweit aufzuforsten.

Sicherlich gibt es noch viel mehr, die sich engagieren!

Machdem ich immer fleissig bei o.g. Firma Bäumchen pflanzen lasse, lasse ich meinen Blog nun auch einen Baum pflanzen.

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.


 
 
 


 
1 Kommentar
  1. Da kann man sich nur an den Kopf packen und wundern. Am besten finde ich es ja mit den Tropenhölzern. Ein paar will man haben, also braucht man Schneisen. Wenn die wertvollen weg sind, dann ist der Wald wertlos und Weideland bringt Geld also brennt man alles ab. Ja sehr schlau. Der Investor hatte da aber einen tollen Plan. So lernen die Kinder gleich die Bäume kennen, wenn sie beim Fußballspielen dagegen rennen und über Wurzeln stolpern. Ich würde ja mal behaupten, dass da ein paar mehr weg müssen, aber sind wir hier die Experten? Ich kann dich nur zu gut verstehen...

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .