Angebot

Gerne stricke, häkle und nähe ich für dich ein ganz besonderes Unikat. Dafür einfach nur das Kontaktformular ausfüllen.

Meine Sachen findest du auf Etsy https://www.etsy.com/de/shop/facileetbeaugusta
Meine Bilder kannst du bei pictrs bestellen: https://www.pictrs.com/facileetbeaugusta

Donnerstag, 27. Juni 2013

Tischkultur

Kennt ihr noch Omas Häkeldeckchen für die Tischchen??

Das waren noch Zeiten, gell? Meist waren sie in naturweiss oder reinweiss kunstvoll gehäkelt.  So wie diese Tischdecke von meiner Oma: 


Das sind die 2 "Erbstücke" von Ihr. Richtig sauber gearbeitet.
Mit Häkelnadel Nr. 1.... ich fass es nicht!!!! *staun*

Das musste ich natürlich auch versuchen. Meine Decken sollten erstmal kleiner ausfallen. Und ausserdem bunter :)
Welch ein Dusel, dass es diese Häkelbaumwolle mittlerweile in zig verschiedenen Farben gibt (einfarbig bis melliert und bunt).


Ein kleines mit Herzchen in der Größe 15x15 cm und
ein rundes mit Durchmesser 35 cm sind entstanden.

Wusstet ihr, dass man sich mit dieser Mini-Häkelnadel auch in den Finger stechen kann?? Das ist fast noch schlimmer, als sich mit einer Nadel zu stechen. Ich hab das ettliche male fertig gebracht.

Trotzdem wird die ein oder andere Decke folgen. Es macht einfach Spass und ist so schön nostalgisch *lächel*.


3 Kommentare
  1. Oh ja, das besteht durchaus Verletzungsgefahr, wenn sich die eine oder andere Masche sträubt, und dann schießt diese böse Nadel direkt zwischen Kuppe und Fingernagel.
    Filethäkeln habe ich auch gerade für mich entdeckt.
    Eine feine Sache.

    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. ja das kenne ich noch von früher, und ich fand jegliche art von häkeldeckchen absolut schrecklich *lach* heute habe ich selbst solche erbstücke überall liegen und kann diese feinen arbeiten total schätzen und lieben, mal von der vielen fummelarbeit abgesehen ^^

    liebste grüße
    Mifay

    AntwortenLöschen
  3. Bewundert habe ich früher dieses filigrane häkeln. Meine Oma hat mit so richtig dünnem Garn in zig verschiedenen Farben gehäkelt oder auch gestrickt. Jetzt Jahre später hüte ich sowas selbst wie einen Schatz in einer kleinen Kiste und hole immer mal zwischendrin eines der Taschentücher heraus und umhäkle weiter den Rand. Das etwas stärkere Garn zum häkeln liegt auch hier und wartet auf Häkelgardinen...
    Dem Finger Gute Besserung. Denke es mir jedesmal, wenn ich diese Häkelnadeln in der Hand halte, wie weh das doch tun muss.:-) :-)
    LG Diana

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (https://www.facileetbeaugusta.de/p/datenschutzt.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.