Montag, 16. September 2013

Hilfe, ich wurde getaggt...

Was genau ist das ? Jakaster hat sich 10 Fragen ausgedacht, die sie Bloggern stellt, die weniger als 200 Leser haben - ich bin eine davon - diese dürfen die Fragen beantworten und denken sich im Anschluss 10 neue Fragen aus, die sie dann wiederum Bloggern mit weniger als 200 Lesern stellen dürfen. Das ganze ist freiwillig, aber eine tolle Gelegenheit etwas über die anderen zu Erfahren und darum mache ich auch sehr gerne mit.

Diese Fragen hat sich Jakaster
ausgedacht:

1) Was war zuerst da: Das Nähen/Handarbeiten oder das Bloggen?
Definitiv das Handarbeiten. Damals gab´s noch keine PC´s *lach*. Ne mal ehrlich: ich hab das irgendwie schon mit der Muttermilch eingeflöst bekommen (meine Mutter war Schneiderin im Opernhaus). Die allersten Versuche waren Kleider für die Barbies. Meinen ersten Pulli hab ich mit 14 gestrickt - er ist heute noch in meinem Besitz und passt sogar noch (damals schon in türkis *kicher*). Danach hab ich mit einer Freundin zusammen ein Shirt genäht. 
 
2) Wann und warum ist das andere dazu gekommen?
Letztes Jahr (uiiii fast ein Jahr her) hab ich dann mit dem Bloggen angefangen. Ich war auf der Suche nach Anleitungen im Netz und bin immer wieder über schöne Blogs gestolpert. Da war dann schon der Wunsch da, einen zu schreiben. Aber ich wusste nicht, ob es überhaupt jemand lesen würde.
 
3) Gibt es etwas, das du gerne mal nähen/häkeln/stricken/(...) würdest, du dich aber nicht traust?
Einen schönen gut sitzen Blazer würde ich gerne nähen. Ich fürchte nur,  dass das bei meiner etwas chaotischen Arbeitsweise nicht gelingt. Das anpassen geht allein sowieso nicht :(
 

4) Und was könntest du immer und immer wieder nähen/häkeln/stricken/(...), egal ob zum Veschenken oder selbst behalten?
Socken - ich hab irgendwie ne Sockenleidenschaft. Eigentlich hab ich nur damit angefangen, um mir die Wartezeit zu vertreiben bis meine Tochter aus ihrem Tanzkurs kam. ( Da saß ich im Cafe... und einfach nur rumhocken ist nicht meins) Nun ist es mal so ein Projekt für zwischendurch. 
 

5) Die Handarbeitsfee will dir drei Wünsche erfüllen, egal ob Gegenstände oder Fertigkeiten. Was wünscht du dir?
das ist gar nicht so einfach: eine Schneiderpuppe, Geduld beim nähen und weniger Schusseligkeit (ich schaff es immer wieder "Fehler" zu stricken oder irgendetwas beim Nähen zu verhunzen)
 

6) Welche Form der Anleitung ist dir am liebsten - die klassische Anleitung aus Heften oder Bücher, das Ebook, Tutorials oder doch Videos - und warum?
Mir sind schriftliche Anleitungen (egal ob Buch, Heft oder Tutorial) am liebsten. Dann kann ich das ganze neben mir liegen haben und immer wieder nachlesen. Fürs Nähen finde ich bebilderte Anleitungen super (nur schriftlich ist oft verwirrend oder ungenau).
 

7) Du sitzt an deiner Nähmaschine. Wie sieht es um dich herum aus und was hörst du?
chaotisch - Fäden, Schere, Stift..... alles liegt mehr oder weniger griffbereit herum. Ich kann wunderbar aus dem Fenster sehen und höre die Vögel zwitschern und die Autos vorbei fahren. Das beruhigt :)
 

8) Haushalt (putzen, waschen, aufräumen) oder Nähen - was kommt zuerst und was bleibt am Ehesten mal liegen?
Ganz klar: liegen bleibt als allererstes der Garten (ist einfach viel zu groß). Nachdem ich ja ziemlich viel Handarbeite versuche ich immer zuerst etwas Grundordnung zu schaffen. Ist aber schier nicht möglich mit Familie und Hund und einem Garten, der keinen gepflasterten Weg hat. Da bin ich ständig am saugen *lach*. Also halte ich die Hausarbeit in Grenzen und widme mich lieber dem Nähen :)
 

9) Nähen und Handarbeiten sind das (für mich) beste Hobby der Welt, aber das kann doch nicht alles sein. Welche Hobbies hast du sonst noch?
OMG - jetzt kommt eine ganz schöne Liste zusammen:
mein zeitaufwändigstes Hobby ist Bauchtanz. Ich unterrichte 2 Gruppen und muss mir natürlich überlegen, was ich in der nächsten Stunde machen will. Einmal hab ich Senioren  und ne "normale" Gruppe. Somit kann ich nicht das gleiche machen.
Danach kommt unser Hund, der auch beschäftigt werden will und seinen Auslauf und Aufmerksamkeit braucht. Inzwischen verbinde ich die Spaziergänge mit dem Fotografieren (ganz neues Hobby).
Malen, Klavier spielen, lesen, Film gucken, bloggen......
  

10) Jede Jahreszeit hast ihre schönen Seiten. Was gefällt dir am Herbst besonders gut?
ganz ehrlich - seit wir einen Hund haben fast nix. 
Denn nur Kuscheln auf dem Sofa ist nicht drin. Es heisst bei Wind und Wetter raus. Wenn der Kerl dann so richtig schön nass ist, sieht es bei uns zu Hause dann dementsprechend aus. 
Ein trockener Herbst mit viel Sonnenschein - das gefällt mir.
 So, fertig. War gar nicht so schwer und hat auch nicht weh getan.   Ich hab mir überlegt, dass ich den lieben Frauen die hier so fleißig kommentieren die Chance geben möchte etwas über sich zu verraten, da ich sie sehr gerne besser kennen lernen würde. Die ganze Sache ist absolut freiwillig und es gibt auch keine diabolischen Strafen, wenn ihr nicht mitmachen mögt.

Die Glücklichen sind:
Elke, Contadina, Miffay und Stefi


Hier kommen eure Fragen:
1. Was war zuerst da: Das Handarbeiten oder das Bloggen?
2. Wann und warum ist das andere dazu gekommen?
3. Was hast du sonst noch für Hobbies?
4. Was steht als nächstes auf deiner Liste?
5. Was sagt dein Umfeld zu deiner Handarbeits/Blog-Leidenschaft?
6. Was war dein 1. Handarbeitsstück?
7. Wo handarbeitest und blogst du?
8. Für wen Handarbeitest du am meisten/liebsten?
9.  Welche Jahreszeit ist dir am liebsten?
10. Verrätst du uns dein Lieblingsrezept?

 
5 Kommentare
  1. Der Blick von deinem Nähplatz aus ist ja toll. Ich muss meinen auch mal zeigen. Ich nehme mir das vor und so tolle Fotos erinnern mich dann immer wieder. Bei mir sieht es mittendrin auch immer schlimm aus und da ich nur in einer ehemaligen Abstellkammer zwischen zwei großen Schränken nähe, damit nicht immer alles durchs halbe Haus getragen werden muss breite ich mich dann schon mal mit dem Bügelbrett in den Flug und mit dem Zuschnitt ins Büro vom Papa aus. Naja. Kreatives Chaos eben :D Vielen Dank, dass du mit gemacht hast.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gusta,
    es ist sehr nett von Dir, daß Du an mich gedacht hast. Sei bitte nicht traurig, wenn ich das "Stöckchen" nicht annehme, mir fehlt einfach die Zeit. Und es müssen ja auch noch 10 andere erst mal gefunden werden.
    Viele lb. Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  3. hi,
    tja, einige Antworten hätten von mir sein können... vor allem das Wort CHAOTISCH kenn ich nur zur gut :)
    Wünsche dir einen schönen Wochenbeginn :) GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine lustige Idee...
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Infos :)
    Danke für das Teilen!
    Und danke für deinen lieben Kommentar bei mir!
    Alles Liebe Line ♡

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .