Freitag, 16. Mai 2014

Es läuft nicht immer alles rund

Vom Garten und anderen "Katastrophen" handelt dieser Beitrag. 
Als ich vor ein paar Wochen unser Beet umgegraben habe (hier berichtet), beschlossen das Teeniegirl und ich, daß wir Salat für die Hasen anpflanzen sollten. 
Gesagt - getan. Nach ein paar Tagen sah das Beet richtig gut aus... die zarten Pflänzchen wurden täglich von Luma gewässert.



Jetzt nach dem vielen Regen müssten die Salate in Saft und Kraft sehten. Aber guckt selbst:


Nicht mal der Sellerie hat überlebt! Dafür haben sich wohl die ganzen Schnecken im Garten kugelrund gefressen *ärger*
Ich hab beschlossen, da kommen jetzt Sommerblumen rein. Hab noch viel Samen im Vorrat. Dann ist Ärger kleiner.
Mein Mann meinte nur: "da haben wir einen drumm Garten und nix davon! "  Irgendwie hat er recht.

Auch das Teeniegirl war geschockt. Nun ist der Alltag mit einem eben solchen schon recht anstrengend. Mal bist du nicht Mutter genug, mal bist du nicht locker genug. Aber eines ist sicher: du bist immer peinlich (egal was du tust) und supernervig.  Da hilft manchmal der Rat, es locker zu sehen und mit Humor zu nehmen. Ein Teenie hat KEINEN HUMOR.... oder verträgt keinen von den Eltern. Das Mädel möchte ernst genommen werden, aber dann bitte nicht zuuuu ernst. *seufz* alles nicht so einfach!
Bis ich den Bogen raus habe, wird sie wohl aus diesem Alter raus sein. 

Ich bin wohl selbst nicht gerade in einem "einfachen " Alter.
Früher oder später stellt der Körper auch die Hormonweichen um. Zwar meint mein Artz, es sei noch zu früh mit 43. Aber er steckt ja nicht in meiner Haut, gell. Ich habe eine Freundin, die war bereits mit 29 in den Wechseljahren. Damals hat ihr auch niemand geglaubt bis sie mit 35 durch war. Danach haben die Ärzte dumm aus ihrem Hemd geguckt.  Jetzt bin ich abgeschweift...
Jedenfalls beschäftige ich mich schon seit knapp 2 Jahren mit diesem Thema. Da noch viel erforscht werden muss, sind sich die Experten nicht immer ganz einig. Sie wissen nur, daß jede Frau einzigartig ist und ihr Körper auch einzigartig reagiert.
Wie beruhigend eine neue Erkenntnis bestätigt zu bekommen *schallendlach*
Mein Haushalt spielt Achterbahn. Zwar noch nicht mit den "typischen" Beschwerden, doch kann ich ganz klar feststellen, daß nix mehr so ist wie vor 10 Jahren. Ein Test hat dies bereits bestätigt. Und nun - großes Schulterzucken und Ratlosigkeit.
Mal sehen, ob mir meine Heilpraktikerin weiterhelfen kann.

Eine Bekannte meinte, ich sollte Homon-Yoga ausprobieren.
Diese Übungen wurden von Dinah Rodrigues aus Brasilien zusammen gestellt und von ihr seit mehr als 35 Jahren erprobt.
Diese Frau ist mit 85 noch Topfit und sieht aus wie 60!!! Das blühende Leben! Irgendwie macht das mir Mut und ich musste mir gleich das Buch und eine DVD besorgen.

Jetzt freu ich mich auf diese Lektüre an einem sonnigen enstpannten Wochenende. *aufatme* Ich werde euch darüber wohl in den nächsten Wochen in den Ohren liegen. Vielleicht mag es der ein oderen anderen eine Hilfe sein. Wir werden sehen.

Soo jetzt noch etwas erfreuliches: Ich hab ein paar Schuhe zum Pimpen geschickt bekommen - das nehm ich jetzt auch noch in Angriff *lach* - schließlich bin ich Multitasking-Fähig
Und zu guter Letzt möchte ich euch meinen neuen Block-Planer vorstellen, in dem mittels Googelschreiber Ideen für die nächsten Wochen festgehalten werden. Seit gewarnt - ich hab bereits Material für die nächsten 8-25 Wochen *lach*
Da die letzten 3 Dinge doch Anlass zur Freude geben, verlinke ich jetzt wieder etwas gutgelaunt zum FREUTAG von Knuddelwuddel.
 


4 Kommentare
  1. ... da freu ich mich doch mit dir mit, liebe gusta ☺ trotz schnecken, hormone und teenager - wir scheinen so ziemlich den ähnlichen lebensmittelpunkt zu haben derzeit ☺☺☺ mache mich demnächst mal auf zur buchhandlung ☺ ich wünsch dir viel kraft und mut, bei dir zu sein, komme was da wolle - grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo lb. Gusta,
    also OK. So sieht jetzt also dein Gemüsebeet aus. Genauso wie meins übrigens. Ich habe es übrigens schon länger aufgegeben. Direkt angrenzend an mein Beet liegt eine Schneckenwiese. Sie kommen abends zum Essen rüber und morgens gehen sie wieder heim. Habe auch so ein Pubertier zuhause übrigens ! Echt anstrengend !
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,
    mit den Pubertierenden sind wir Gottseidank durch, war mit dreien, die plötzlich eine verschworene Gemeinschaft waren schon seeeehr anstrengend und
    mit den Hormonen meinete meine HA schon vor 15 J., dass ich mittendrin sei,
    allerdings machte meine Gyn letztes Jahr einen Hormontest und sagte ,
    dass noch alles Okay ist.
    Also warte ich bis mal die Hitzewallungen einsetzen,
    dass ich auch mal einen 2. Frühling erlebe.
    Kannst dich ja anschließen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  4. Komm, liebe Gusta, lass dich nur nicht entmutigen... dein Plan B für den Garten und dein Humor gegenüber deinem Mädel sind gute Sache... ich bin mir sicher es wird alles gut... Hab schönes Wochenende!
    LG Natalia

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .