Dienstag, 25. November 2014

Immer wieder etwas neues

Seit ich handarbeite lerne ich im allgemeinen und besonderen immer mal wieder etwas dazu. Manchmal geht das einfach durch zeigen oder sehen bzw. erklären. 
Diesmal ging es nur mit try and error.

Am besten fange ich von vorne an.
Im Strickmagazin The Knitter 05/11 waren mal ein paar wunderschöne Socken "Aslant" von Sarah Wilson drin. Das Muster sieht so cool aus... das musste ich unbedingt nachstricken.

Nachdem ich die Anleitung bestimmt 100 mal gelesen hatte, klappte es noch immer nicht:

Auf beiden Seiten neigten sich die Maschen nach rechts. Auf der linken Seite sollten sie sich nach links neigen.
Also nochmal gelesen und dann auf Ravelry nachgefragt:


Wieder nix. Die Maschen neigen sich nach rechts - sind allerdings etwas voluminöser.
 Auf Facebook kam dann eine Antwort und ich musste das gleich ausprobieren.
 Die 2. Masche vor der ersten stricken und dann erst die 1. Masche stricken. *kopfschüttel* Auch hier nicht das gewünschte Ergebnis.
Also weitermachen. So schnell gebe ich nicht auf!

Ich habe die 2. Masche verschränkt gestrickt und dann die 1. Masche AUCH verschränkt ... und é voila.... die Maschen neigen sich nach links *jubel*



 So stand nun meinen Socken nix mehr im Weg *freu*



 Mittlerweile ist der 1. Fertig und der zweite neigt sich dem Ende zu. 


Habt ihr auch immer mal wieder Muster an denen ihr euch die Zähne ausbeist?

Linkparty:
Creadienstag, LYS, art.of.66, Stricklust, Crealopee, Sewing SaSu,....

 
9 Kommentare
  1. Hallo liebe Gusta,
    ich finde es wunderbar, dass Du hartnäckig dran geblieben bist. Ich kenne ähnliches auch, meist mit Papier, und schmeiße dann auch schon mal die Flinte ins Korn. Die Socken sehen sowohl weiß als auch bunt zauberhaft aus.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. da hat sich die mühe gelohnt!
    ich hänge auch ab und an, aber aufgeben gilt nicht ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,
    da hat sich die Mühe gelohnt wirklich toll geworden und machmal hilft es einfach wenn man hartnäckig bleibt
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie ist es beruhigend, dass du nach so vielen Jahren auch noch nicht ausgelernt hast und genau wie ein Anfänger zu grübeln hast. Aber richtig klasse ist es, dass es doch geklappt hat. Das Muster ist super und macht was her - ohne so aufdringlich zu sein. Meine Socke nehme ich dann mal Freitag mit in den Zug - ob das wohl was wird?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Super das du nicht aufgeheben hast!
    Kenn ich, frau muss solange probieren bis es hin haut.
    Ich habe das Muster als Zopf über 2 Maschen gedeutet.Bei den links geneigten Maschen, wird die 2. M der linken Nadel als erstes von hinten gestrickt, dann die 1. M und beide von der Nadel.
    Verzopfen zweier M auf der Nadel
    Probiers mal aus :-)


    AntwortenLöschen
  6. Genau das finde ich so schön am Handarbeiten. Man lernt nie aus. Hier ist auch Kopfarbeit angesagt.
    Deine Socken werden auf jeden Fall toll ... das sieht man jetzt schon :-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gusta,

    so ist's richtig!!! Nur nicht aufgeben, denn das Ergebnis sieht jetzt einfach fantastisch aus!

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  8. Gut, dass Du so hartnäckig bist. An komplizierte Strickmuster trau ich mich gar nicht ran. Gucke schon seit einiger Zeit rum nach einem schönen, aber einfachen Muster für ein fluffiges Tuch, aber hab noch nicht das Richtige gefunden.
    Beim Nähen arbeite ich strikt nach Anweisung, wenn ich was nicht verstehe, und dann klappt´s auch meistens :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gusta!
    Na prima, du hast die Lösung für das Problem doch noch gefunden!
    Deine Geduld und Hartnäckigkeit, in diesem Fall, hat sich ausgezahlt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .