Angebot

Gerne stricke, häkle und nähe ich für dich ein ganz besonderes Unikat. Dafür einfach nur das Kontaktformular ausfüllen.

Meine Sachen findest du auf Etsy https://www.etsy.com/de/shop/facileetbeaugusta
Meine Bilder kannst du bei pictrs bestellen: https://www.pictrs.com/facileetbeaugusta

Freitag, 28. November 2014

H54F KW 48

"Die Ruhe vor dem Strum" könnte ich diesen Beitrag nennen.
 Noch ist kein einziges Plätzchen gebacken oder irgendetwas weihnachtlich geschmückt.  Ich hab ja noch sooooo viel Zeit.
Diesmal gibt es nur einen gekaufen Adventskalender

Zeit einen Blick zurück zu werfen:


1. Der Mann beim  öffentlichen Nahverkehr war wahnsinnig zuvorkommend. Nachdem meine Mutter nur noch schwer laufen  und sich ohnehin in der Stadt nicht mehr orientieren kann, haben sie ihr Abo anstandslos ohne einhalten der Kündigungsfrist gekündigt. Was bin ich glücklich darüber, daß es am Dienstag so einfach machbar war. Schade nur, daß ich  meine Kamera nicht mit dabei hatte. Am Bahnhof und drum herum wären so schöne Motive gewesen - wo ich doch eh schon im Parkhaus stand *mistaberauch*
Notiz an mich: KAMERA IMMER EINPACKEN - EGAL WIE BESCHEUERT ICH ES FINDE!

2. Zwar ist es im ganzen Haus noch kein bisschen weihnachtlich, aber ich hatte wenigstens ein wenig Zeit zum Nähen. Den Schnitt hab ich zwar "hingehalten", aber dann ist die Tasche doch zu groß geworden. Also gleich nochmal zugeschnitten. Mit der größeren Tasche werde ich jemand anderem eine Freude machen.

3. Mittwoch hatte ich am Abend die Gelegenheit den ersten DIRVE-IN-BREZENSTAND zu fotografieren. Ist das nicht irre? Ein Brezen-drive-in.... das gibt es nur in Franken *lach*.

Ostendstraße
Draußen sieht man viel mehr Lichter und um Fotos im dunklen zu machen ist es gerade ideal. Zwar frieren meine Finger, aber ich muss wenigstens nicht bis um 11 aufbleiben (was ich auch gar nicht schaffen würde *g*).


4. Da es eher dunkel wird, mache ich auch vermehrt wieder Kerzen an. Am liebsten sind mir da dezente oder weihnachtliche Düfte. Ich liebe ja diese Kerzchen von P*rtylite.... hmmmmm... da könnte man fast meinen, es wären Plätzchen im Ofen *lach*.

5. Nach langem überlegen und recherchieren habe ich mir überlegt einen Blog anzulegen, in dem ich Fragen rund ums Nähen sammel und sie an die vielen Blogger weitergebe. Aus den Erfahrungen der anderen können wir immer wieder etwas lernen. Traut euch - schickt mir eure Fragen - dann entsteht ein tolles "Näh-Wiki".
http://naehfragen.blogspot.de/

Ich wollte mich für eure vielen lieben Kommentare zu meinem Spitzenmäntelchen, dem Zick-Zack-Weihnachtesläufer und dem Try-and-error-Versuch bedanken!
Ohne euch wäre es nur halb so schön!!!!! DANKE ihr Lieben!!!

Schnell damit zu H54F und Freutag.

5 Kommentare
  1. Brezen-Drive-In ??? Auch noch von meinem Lieblings-Brezenmacher !!! Da bin ich früher ganz oft in der Mittagspause in die Backstube schräg gegenüber in Gostenhof gelaufen und hab mir ne ganz frische Brezel geholt. Vom Oberbrezenbackaufseher mit seinen türkischen Mädels. Hach was ist das lange her...
    Viele Grüße in die alte Heimat
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Ruhe vor dem Sturm, so kann man es wohl nennen :-) Fazit ich habe auch noch nichts gebacken, Du bist damit also nicht alleine "g" ...... ausdekoriert hab ich lediglich einen Adventskranz...alles andere hat ja noch sooooooooo viel Zeit ♥ ... ich denk mal das wird bei mir keinen Sturm, sondern einen Orkan geben....
    Wuensch Dir ein schoenes 1. Adventswochenende LG Elke!

    AntwortenLöschen
  3. Brezen drive in. Das ist ja super. Muss ich demnächst mal ausprobieren. Früher fand ich drive in ja schon daneben. Mit Kind finde ich es schon praktisch beim Bäcker im Drive in mein Btot zu holen. Nicht erst abschnallen, scweres Kind ib den Laden tragen. Kind samt Einkauf wieder raustragen und wieder anschnallen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gusta,
    das Bild vom Brezen Kolb ist super!
    Sobald ich mir mal eine Nähmaschine zugelegt habe, werde ich deinen neuen Blog besuchen!
    Schönes Wochenende!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns gibt es auch Bäcker mit Drive in :D Oder auch Bäcker die um 6 Uhr öffnen und auch erst ab dann beliefern dürfen, weil die Nachbarn sich beschwert haben, dabei war erst der Bäcker da und dann die Häuser drum rum. Sicher praktisch, wenn man bei Regen nicht aussteigen und über den Parkplatz laufen muss, aber kann man dann noch den tollen Duft genießen und bei der Auslage spontan beschließen, dass man doch noch ein Teilchen braucht?

    Taschen und Kerzen und Lichter und dazu noch nette Menschen im ÖPNV ein Wunder und wirklich ein Grund zur Freude :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (https://www.facileetbeaugusta.de/p/datenschutzt.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.