Mittwoch, 2. März 2016

Ein Spaziergang entlang der Stadtmauer - Teil 2

Vom Bahnhof zum Naturhistorischen Museum Nürnberg


Letzten Sonntag habe ich euch vom Germanischen Nationalmuseum zum Bahnhof mitgenommen. Heute gehen wir die Strecke weiter.

Wir stehen also vor dem Bahnhof, vor dem immer sehr viel Verkehr herrscht - außer Nachts - vielleicht :)

Gegenüber befindet sich der frühere Waffenhof, heute Handwerkerhof.
Der Frauentorturm überragt alles und ist von weitem sichtbar. Der Waffenhof wurde erst 1971 umgestaltet und dem Publikum zugänglich gemacht. Heute befinden sich dort einige Läden und Wirtschaften.

Von der Straße kann man gut in den Stadtgraben sehen. 
Taubenschlag

Regenablauf

Zugang zur U-Bahn und zum Bahnhof

Diesen Teil des Handwerkerhofes finde ich einfach zu kurios gebaut.
 Ich habe an den ganzen Türmen und Gebäuden entlang der Stadtmauer noch nie so schräg verlaufende Stützmauern gesehen. Was die wohl für einen Sinn hatten? Ich habe leider nichts darüber finden können. 

Weiter geht es die Straße entlang und wir stehen vor dem Künstlerhaus. Hier gibt es Kulturcafés und -kinos sowie eine Bühne für Theateraufführungen.
Moderner Eingangsbereich
Aus dem ehemals "heruntergekommenen" Haus (innen war es wirklich nicht sonderlich toll) voll komischer Leute und teilweise Drogenabhängiger ist jetzt ein ganz toller Treffpunkt geworden. Mir gefällt sogar der moderne Eingangsbereich zu dem alten Sandsteingebäude.



Die Stadtmauer verbindet viele Gebäude miteinander.
Ein Blick von unten zum Wehrgang hinauf

Detail der Stadtmauer


Auf der Südseite der Stadtmauer scheint sich viel Kultur zu vereinen, denn bereits an der nächsten Kreuzung befindet sich die Kunsthalle.


Hier kann man wechselnde Ausstellungen bewundern. Mal sind es eher Gemälde, dann wieder Skulpturen - mal modern, mal klassisch.

Für das leibliche Wohl wird auch immer wieder gesorgt, so wie im Marientorzwinger.
 Ursprünglich wurde das Tor zur Anbingung der Marienvorstadt gebaut und beherbergte schon seit jeher im Sommer einen Biergarten. Der Torbogen wurde allerdings 1891 wieder abgerissen, da es dem wachsenden Verkehr nicht mehr gewachsen war.


Chörlein am Marientorzwinger
Hier sind wir nun auch schon fast am Ende des Spaziergangs. Wir sehen das Gewerbemuseum, ein wunderschönes Gebäude im Stile des Neobarock. Heute befindet sich u.a. das Bildungszentrum, die Uhrensammlung Karl Gebhardt und die Gesellschaft für Chronometrie darin. 

 Es gibt auch ein wunderschönes Café im Gebäude - es lohnt sich wirklich dort hinein zu gehen


 Nun sind wir endlich an der Norishalle angelangt.
Hier ist inzwischen das Naturhistorische Museum untergebracht. Nächste Woche nehme ich euch mit hinein.


Parken kann man wunderbar im Parkhaus "Nürnberger Akademie" (Std für 1,-) oder "Karstadt". 
Parkhaus, im Hintergund Norishalle
alte Stadtmauer im Parkhaus Nürnberger Akademie



 Übrigens: Dieser Post enthält keine Werbung - das Parkhaus zahlt mir nix für die Erwähnung - auch nicht der Marientorzwinger etc.  Das sind meine persönlichen Empfehlungen :)

Fotos vom 18.02.2016

geteit mit: our world tuesday, WATW, MMI, Wordless, through my lens, Look Up, .....

7 Kommentare
  1. Danke dir liebe Gusta,
    das Einzige was ich erkannt habe war dann wohl die Norishalle, da standen wir mal Samstags vor verschlossenen Türen. Wir waren es in KA immer gewohnt samstags ins Naturkundemuseum zu gehen, danach konnte man noch fix was besorgen. Hier ist es andersn. Dann kommen wir halt mal sonntags. Schöne Führung, ich werde schauen, ob ich einiges wiedererkenne.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gusta,
    es ist immer wieder schön, die Schönheit seiner Heimatstadt bewundern zu können, vor allem wenn man schon lange nicht mehr da war, obwohl man nur 20 km weg wohnt.
    Liebe Grüße, Anett.

    AntwortenLöschen
  3. Wonderful photos, and a very informative post. (I love that Google enabled me to translate as I do not understand German.)
    Thank you for sharing at http://image-in-ing.blogspot.com/2016/02/the-walls-of-san-juan.html

    AntwortenLöschen
  4. Very nice! Looks like a great city!
    http://travelingbugwiththreeboys-kelleyn.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Spaziergang! Danke für's Mitnehmen.
    Ich seh' schon ... muss mal wieder nach Nürnberg. In gerade mal 1 Stunde wäre ich dort. Na, im Frühling komm ich mal Bummeln in die Fußgängerzone. :)
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  6. Hello, what a beautiful walking tour. The museum, towers and buildings are wonderful. Happy Monday, enjoy your new week!

    AntwortenLöschen
  7. Oh super super super :) :) :)
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .