Donnerstag, 9. Juni 2016

Tassenkuchen mit Kiwi-Topping aus der Mikro

Neulich waren noch Kiwis übrig, die niemand mehr essen wollte.  Daraus entstand ein schnelles Topping für einen Tassenkuchen aus der Mikrowelle.
Ohne abwiegen in wenigen Minuten fertig.... und soooo lecker!!!!



Für das Kiwipüree:
2 Kiwis
1 Schuss Trauben- oder O-Saft
1 EL Honig
einige Tropfen grüne Speisefarbe (nur für die Optik)

Für 2 Mug-Cakes:
2 1/2 EL Rapsöl
1 Ei
3 EL Zucker
1/2 TL Vanillezucker
1 EL Kakao
1 TL Instant-Kaffeepulver
5 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
(Wahlweise 1 EL Kaffelikör und 2 EL gem. Haselnüsse)

1. Kiwis schälen, würfeln, mit Saft, Honig und Speisefarbe zum Kochen bringen, pürieren und etwas abkühlen lassen. (kann man auch gut vorbereiten und richtig kalt werden lassen)

2. Öl mit Ei, Zucker, Vanillezucker, Kakao, Kaffeepulver (-Likör) verrühren.

Mehl (Haselnüsse) und Backpulver dazu geben und alles mit einem Esslöffel zu einem glatten Teig verrühren.

Zwei mikrowellengeeignete Tassen füllen und EINZELN bei 500-600 Watt für 1 1/2 - 2 Minuten garen.

Die Kuchen mit dem Kiwipüree überziehen und noch warm genießen.

Guten Appetit!

Sowas mach ich mir gerne, wenn es schnell gehen muss und ich Lust auf was süßes habe ;)

geteilt mit: Rezepte-Linkparty, Rums, Crealopee, Meertje, ...
4 Kommentare
  1. Hm, hört sich lecker an, süß, warm und fruchtig.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, lecker *-*
    Ich weiß noch, wie ich damals reagiert habe, als mein Bruder ankam und meinte 'Kuchen aus der Mikrowelle' – inzwischen bin ich froh es kennen gelernt zu haben!
    Bin großer Kuchen-Fan und so kann ich mir binnen weniger Minuten meinen Kuchen-Hunger stillen, hihi :D

    Kiwi-Püree drauf zu machen – darauf wäre ich gar nicht gekommen. Werde ich mal ausprobieren ;)

    Ich drück dich und ein fabelhaftes Wochenende,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das müsste sicherlich mit jedem anderen Obst auch gut schmecken :)

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (https://www.facileetbeaugusta.de/p/datenschutzt.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.