Donnerstag, 20. August 2015

Coco-Vanille-Orangen-Body-Butter

Meine Tochter war so begeistert von der gemischten Creme aus dem Chemie-Unterricht, dass wir das nachmachen mussten. Wie ich bereits am Freitag angedeutet habe, haben wir die Küche kurzerhand in ein "Chemielabor" verwandelt *g*.

Das Rezept haben wir etwas abgewandelt ;)

Alles war ihr dazu braucht:
2 hitzebeständige Gefäße (möglichst gut zum ausgießen)
Herdplatte
1 sauberer Stab, evtl. Spatel
1 Dose

Fettphase:
8,5g Emulsan (=Emulgator)
25g Kakaobutter
13g Kokosöl

Wasserphase:
35g destiliertes Wasser
1 TL Honig

Konservierung:
9 Tropfen Parabene

Wirkstoffe:
Vanille- und Orangenöl nach belieben, mind. 6 Tropfen


Zubereitung:
1. Zutaten der Fettphase + Konservierung miteinander verschmelzen lassen (ca. 50-60°C) dabei schön rühren
2. In einem separaten Gefäß die Wasserphase erwärmen (sollte zeitgleich geschehen).

3. Wasserphase unter ständigem rühren zur Fettphase geben. (ca. 2 Min. rühren)
dabei wird das Gemisch milchig weiß

4. Gefäß ins kalte Wasser stellen, Wirkstoffe dazu geben und weiterrühren bis alles schön cremig wird (ca. 2-5 Min)

5. Bodybutter mit einem Spatel in die Dose füllen.

Wir haben eine große und kleine abgefüllt und den Rest kann man sofort verbrauchen.

Wahrscheinlich machen wir noch mehr in der "Hexenküche", denn es hat Spaß gemacht und wir wissen was drin ist. Zudem ist die Creme einfach nur super angenehm.

verlinkt mit: RUMS, Crealopee, Meertje,



11 Kommentare
  1. Hallo,
    unsere Creme haben wir vor ca. 20 Jahren schon selbst gemacht, das war damals der
    Hit bei der Hobythek von Jean Pütz. Wir haben gerührt und gemacht und und und.
    Ja und Emulgator der war klasse, den habe ich dann auch mal in den Bisquitteig gerührt und
    siehe da, der ging locker flockig leicht auf. Aber auch das hat sich mit der Zeit wieder
    gelegt.
    Begeistert ist man da tatsächlich, weil es auch sehr viel Spaß machen. Den wünsch e ich dir weiterhin.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An die Fernsehsendung(en) kann ich mich auch noch erinnern! Das was damals ein richtiger Hype! Aber das ist doch schon locker über 25 Jahre her!? ;-)
      LG

      Löschen
    2. ich habe auch fast keine Folge der Hobbythek verpassst. Allerdings wohnte ich damals noch zu Hause, da war so ein "rumgepansche" nicht unbedingt meins.

      Löschen
  2. Oh wow ... das habe ich noch nie ausprobiert ... hört sich gut an!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,
    dankeschön für deine einfache Erklärung und Anleitung! Du hast Recht, es ist viel Wert, tatsächlich zu wissen, was drin ist...
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  4. Toll, hey...was ihr alles macht!!!! Klasse!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gusta,
    so was selbstgemachtes macht immer mehr Spaß, man weiß was drin ist und als Geschenk ist es auch etwas besonderes.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Hihi na da habt ihr ja Spaß gehabt, und so eine gemeinsame Aktivität ist immer klasse, besonders wenn so etwas tolles dabei raus kommt!
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe früher, zu Hobbythekzeiten, auch viel selbst gemacht, selbst Lippenstifte. Nur mögen meine Lippen keine, egal. Sieht toll aus und hört sich nach einem tollen Mutter-Tochter-Ding an.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Eine richtig tolle Mutter-Tochter-Aktion!
    Weiterhin viel Spaß eucu beiden!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  9. War wohl nichts mit leckeren Schokotropfen :D Die sehen aber genau so aus. Dafür duftet es bestimmt auch in eurer Hexenküche richtig gut. Da bin ich gespannt was ihr sonst noch so selbst macht. Neulich hatte ich irgendwo einen Beitrag gesehen, da hat sich die Reporterin ihre komplette Kosmetik selbst gemacht. Klappte wohl recht gut :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .