Sonntag, 18. Oktober 2015

social media

In unserer heutigen Zeit sind die sozialen netzwerke nicht mehr weg zu denken.
Wenn man heute nicht auf Facebook, Twitter oder Instagram zu finden ist, dann wird man oft schon blöd angeguckt.

Meinen Anfang im www habe ich bei ravelry gemacht. Dort konnte ich meine Projekte zeigen und habe die ersten zaghaften Kommentare in Foren abgegeben.
Das ist schon ziemlich lange her.


Seitdem war ich mutiger und habe mir bei bei verschiedenen Netzwerken Accounts zugelegt. Ganz ehrlich - mir liegen einige nicht sonderlich.
So habe ich vor Monaten meine Facebookseite gelöscht. Dort haben eh nicht viele vorbei gesehen geschweige denn einen Daumen oder Kommentar hinterlassen.
EIgentlich bin ich nur bei FB gelandet, weil die Gassie-geher-truppe dort war. Als Anfang des Jahres die Geschäftsbedingungen bei diesem Netzwerk geändert wurde, hat dies meinen Entschluß nur noch verstärkt.
Irgendwie lebe ich besser damit und ich habe auch nicht das Gefühl irgendetwas zu verpassen.
Obendrein habe ich bei FB immer das Gefühl irgendjemand aus meinem Freundeskreis lauert nur darauf, dass ich online bin und dann werde ich angechattet. Meistens denken die Leute nicht, dass ich vielleicht gar keine Zeit oder gar Lust zum Schreiben habe. Also hab ich bis jetzt immer einen längeren Aufenthalt vermieden *G*


Obwohl ich bei Instagram   Fotos poste und bei Pinterest Ideen sammle und auf Google+ meine Blogbeiträge teile, ist mir mein Blog immer noch das liebste Medium im Netz. Auch wenn er eigentlich kein SozialesNetzwerk ist. Durch die Kommentare und den Mailaustausch, der durch meinen Beiträge entsteht, finde ich hat er schon eine soziale Komponente. 
Ich war ganz überrascht, als ich diese Woche mal meine Verfolger angesehen habe. wow... da sind ja ettliche dazu gekommen.... 
EIN GROSSES WILLKOMMEN UND FÜHLT EUCH WOHL

Ich mag mir auch keine weiteren Accounts bei Twitter, Snapchat und Co. anlegen. Das würde nur wieder viel Zeit schlucken und ich wüsste gar nicht was ich dort alles Kommunizieren sollte.  Dort kenne ich wohl eh niemanden und wen sollten meine Weisheiten interessieren?*lach*

Wenn ich es mir recht überlege bin ich doch ganz gutausgelastet mit den paar Diensten, bei denne ich regelmäßig etwas beitrage.

Müsst ihr jeden neuen Dienst ausprobieren oder seit ihr sogar in keinem Netzwerk vertreteten?

Dieser Beitrag geht zu Lotta's montalicher Sammlung :)
9 Kommentare
  1. Hallo Gusta!

    Ich sehe das ganz ähnlich, mit meinem Blog und dem Austausch über die Kommentare sowie den Blogs, denen ich folge, bin ich sehr gut ausgelastet, mehr ginge gar nicht.

    Manchmal bekomme ich mit, dass wirklich viel über Twitter läuft, auch in der Bloggerszene und dann denke ich, vielleicht sollte ich mehr tun?

    Dann aber bin ich mehr für das reale Leben, die Sonne und die Natur rufen und meine Hobbys machen mir mehr Freude.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gusta,
    also FB interessiert mich nicht. Man sagt ja, einmal Blogger, immer Blogger ! Pinterest ist ja eine Sache für sich. Ich liebe es ja. Und zu Ravelry bin ich erst über dich gekommen. Kannte ich vorher gar nicht und jetzt versuche ich, es zu verstehen. Blicke immer noch nicht ganz durch. Hauptsache die Kategorie pattern versteh ich, kicher ! Das reicht wirklich aus. Sonst guckt man alles nur noch im Schnelldurchlauf und oberflächlich durch und es ist zuwenig Zeit da um zu Bloggen. So gehts wenigstens mir.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gusta,
    noch bin ich bei Facebook vertreten. Aber da geht mir, wie Dir. So richtig macht das keinen Sinn.
    Das Hauptanliegen ist und bleibt mein Blog. Zuviele social Medias sind einfach Zeitkiller. Es ist besser sich für eine Sache zu entscheiden und die dann auch gut zu bedienen. Letztendlich ist man glaube ich auch selber zufriedener und das merken die Leser sehr wohl.
    Schönen Sonntag noch
    Angie

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen wunderbaren Beitrag. Ich sehe das übrigens mit FB ähnlich...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gusta,
    Mir reicht mein Blog auch völlig. Bin sonst nirgends und ich habe noch nicht mal Whats up.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Oh die lieben Kanäle. Da bin ich ja auch noch immer unsicher. Angemeldet bin ich ja bei so einigen (sieht man ja auch oben im Blog). Bei FB will es bei mir einfach nicht - es macht mir keinen Spaß. Ich bin eigentlich nur noch wegen der Probenähgruppen angemeldet, da dort ein reger Austausch in der heißen Phase des Testens stattfindet. Bei Twitter habe ich mal einen Tag ein bisschen getestet (eine Twitterparty von Blogst aus) aber so wirklich, nee. Instagram liebe ich ja auch wenn ich den ganzen Monat noch nicht einen Tag das Bedürfnis hatte da etwas zu posten. Mal sehen was so kommt. Aber das geht schnell und es gibt eben mehr Bilder als Text. Bei Ravelry hatte ich mich angemeldet aber nie etwas gemacht. Naja. Erstmal ist meine Name überall gesichert :D Bei Google steige ich einfach nicht durch. Tja. Aber mein Blog ist und bleibt mein Herzstück, wie bei dir ja auch.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Nö, bin absoluter FB & Instagram Verweigerer... (man wird ständig +von allem &jedem genötigt, da doch mitzumachen, aber gerade DAS will ich nicht!)
    Twitter habe ich ganz zu Anfang mal ausprobiert, aber das ist auch nix für mich.
    Selbst in Foren gehöre ich eher zu den "Stillen" denn ich kriege das einfach zeitlich nicht gebacken, dann komme ich gar nicht mehr vom Rechner.

    *winke* & lG


    AntwortenLöschen
  8. Blogger sind nun mal Blogger - wie Elke so schön schrieb.
    Danke für eure lieben und ausführlichen Kommentare.

    AntwortenLöschen
  9. Ich war auch eine ganze Zeit lang auf FB aber ehr privat unterwegs. Dann kamen die ganzen Gruppen dazu ich ich kam zu nichts anderem mehr. Irgendwann wurde es mir zu bunt und bin ausgetreten. Und ich bereue nichts. Um ehrlich zu sein, bin ich jetzt viel entspannter. Es hat befreit. Und die anderen Sachen habe ich noch nie ausprobiert und mich reizt es auch nicht wirklich. Wenn jemand was von mir will (privat) soll er mich anrufen und wenn jemand sehen möchte was ich so zu zeigen habe kann er auf meinem Blog gucken. Viele meiner Freunde haben sich meine Projekte immer nur auf FB angeschaut und jetzt kommen sie nicht mehr vorbei. Zeigt mir also das sie nicht wirklich Interesse daran haben. Müssen sie ja auch nicht, und nur auf FB bleiben um von denen einen Daumen zu bekommen? Nein! Dann lieber einen erst gemeinten Kommentar auf meinem Blog von denen die es schätzen.
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Es freut mich, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Nicht immer finde ich die Zeit auf alle zu Antworten, aber jeder einzelne bereitet mir viel Freude.
Thank you for leaving a reply. I do not always find the time for all to answer, but every single one gives me a lot of joy .